audiovisuell

GrammatikAdjektiv · ohne Steigerung
Aussprache
Worttrennungau-dio-vi-su-ell
Wortzerlegungaudio-visuell
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutungen

1.
zugleich hörbar und sichtbar; Auge und Ohr ansprechend (und dadurch den Lernprozess unterstützend)
Beispiele:
Seine Forschungsschwerpunkte sind die nordindische Musik, audiovisuelle Medien in kulturellen Kontexten, Popularmusik und urbane Kultur, musikalische Interpretationen im historischen Kontext und Musikarchäologie. [Die Welt, 20.03.2018]
Aus alten Sachen kann ich heute alles neu bauen und als Autodidakt gar audiovisuelle Installationen im Luzerner Verkehrshaus machen. [Neue Zürcher Zeitung, 11.12.2015]
Im Falle der arabischen Lehrbücher handelt es sich um einfach aufgebaute Lehrmaterialien, die mit audiovisuellen Mitteln zum Selbststudium unterstützt werden. [Neue Zürcher Zeitung, 23.03.2000]
»Myst« ist ein lesbares audiovisuelles Kunstwerk, zugleich ein Beweis dafür, daß auf CD-ROM veröffentlichte Multimediaprodukte durchaus eine lyrische, meditative Note besitzen können. [die tageszeitung, 05.01.1995]
Die Universität Löwen hat audiovisuelle Informationsschauen zusammengestellt, die am Ort jedes Kunstwerkes auf Knopfdruck abzurufen sind. [Die Zeit, 19.05.1978, Nr. 21]
Kollokation:
als Adjektivattribut: audiovisuelle Medien; ein audiovisuelles Gesamtkunstwerk; eine audiovisuelle Installation; audiovisuelles Lehrmaterial
2.
in akustischer und optischer Hinsicht; Hörbares und Sichtbares betreffendQuelle: DWDS, 2018
Beispiele:
MTV – schon im Klang dieses Akronyms lag einst die Kraft, eine riesige Imaginationswelt auferstehen zu lassen. Schließlich setzte der erste und global bedeutendste Musikfernsehsender einst Standards bei der audiovisuellen Vermarktung von Musik. [Süddeutsche Zeitung, 14.11.2017]
Zwei Wochen später, am 3. August, folgt dann [der Film] Die Reifeprüfung von Mike Nichols, ebenfalls im Jahr 1967 erstmals ins Kino gekommen, nun ebenfalls frisch audiovisuell saniert. [Die Zeit, 19.07.2017 (online)]
Die Sonderschau »Text: Luther & Musik: Bach« widmet sich ab 28. April Bachs 14 »Luther-Kantaten«, audiovisuell begleitet von Installationen junger Multimediakünstler. [Die Welt, 31.03.2017]
Luisa ist die Nachlassverwalterin, Archivarin und Kustodin der Sammlung, sie konzipiert und kuratiert unter Einsatz avancierter audiovisueller und digitaler Museumstechniken. [Süddeutsche Zeitung, 20.04.2017]
Das audiovisuelle Schaffen gewinnt angesichts der immer zahlreicheren Verwertungswege (DVD, Pay-TV, Satellitenfernsehen, Internet) an wirtschaftlicher Bedeutung. [Neue Zürcher Zeitung, 26.11.1999]
Kollokation:
als Adjektivattribut: audiovisuelle Medienrechte, Verwertungsrechte

Thesaurus

Synonymgruppe
audiovisuell · hörbar-sichtbar

Typische Verbindungen
computergeneriert

Archiv Aufzeichnung Bereich Dienstleistung Dokumentation Gedächtnis Gesamtkunstwerk Hilfsmittel Informationsstelle Installation Kommunikation Lehrmaterial Massenmedium Medienwissenschaft Medium Mordversuch Produktion Schau Sektor Spektakel Technikum Technologie Vernehmung Verwertungsrecht Vorwort Zeitalter interaktiv schriftlich visuell Ästhetik

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›audiovisuell‹.

Zitationshilfe
„audiovisuell“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/audiovisuell>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Audiovision
audiophil
Audion
Audiometrie
Audiometer
Audiphon
Audit
Auditeur
auditieren
Audition