atomisieren

GrammatikVerb · atomisierte, hat atomisiert
Aussprache
Worttrennungato-mi-sie-ren
HerkunftGriechisch
WortzerlegungAtom-isieren
Wortbildung mit ›atomisieren‹ als Erstglied: ↗Atomisierung
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2017

Bedeutungen

1.
a)
jmd., etw. atomisiert etw.in kleinste Teilchen zertrümmern, völlig zerstören
Beispiele:
Auch am Samstag und bis Anfang kommender Woche werden Sternschnuppen verstärkt zu sehen sein. […] jede Hoffnung, eines der Teilchen auf der Erde auflesen zu können, wäre aber auch vergebens. Noch am Himmel werden sie atomisiert. [Die Welt, 11.08.2012]
Der Affe [im Computerspiel] zerschellte nicht einfach läppisch und formlos, sondern karriolte wirbelnd und jaulend in sein elektronisches Grab. Diesen spektakulären Abgang deuteten die Spieler als Ovation auf ihre Spielkunst: Wer den Affen derart imposant atomisiert, hat eine Art Erfolgserlebnis. [Zeit Magazin, 27.12.2013, Nr. 01]
An der Präsentation des köstlichen Gänsefußes mit Erdäpfeln hat er lange herumgetüftelt. Er reicht ihn atomisiert als Creme in einem kleinen Deckelglas, denn so genau will der Gast dann doch nicht sehen, welchen Teil der Gans er isst. [Die Zeit, 08.11.2012, Nr. 46]
Sozial war das [die Metamorphose Westdeutschlands] möglich geworden, weil der Krieg, die Vertreibung im Osten und die völlige Mobilisierung der Bevölkerung die gesellschaftliche Hierarchie atomisiert und plattgewalzt hatte[…]. [Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 206]
Er schreibt, und alles wird möglich, allerdings nur im Kopf. Es geschieht das Schrecklichste, aber unter Kontrolle. Ellroy verwaltet Gewalt. Er zersplittert diese Welt aber zugleich, haut sie in tausend Stücke, atomisiert sie. [Süddeutsche Zeitung, 23.11.1996]
b)
etw. atomisiertvon Flüssigkeiten
Synonym zu zerstäuben
Beispiele:
Sechs Zerstäuber [des Duschkopfes] »atomisieren« das Wasser in Millionen winzige Tröpfchen. [Süddeutsche Zeitung, 13.08.2015]
Was er macht, klingt zunächst wie die älteste Methode der Welt, Feuer zu löschen. Dirk Sprakel nimmt Wasser. Aber die Tropfen, die die Firma Fogtec einsetzt, sind besonders fein, eigentlich Nebel. »Der eigentliche Kick ist, das Wasser zu atomisieren und nicht in großen Mengen unkontrolliert einzusetzen. Statt theoretisch zehn Liter Wasser benötige ich nur einen«, erläutert Sprakel. [Süddeutsche Zeitung, 28.04.2014]
[…] sie [die Sonne] ist kühl genug, um nicht jedes Tröpfchen Leben spendenden Wassers sofort zu verdampfen oder gar zu atomisieren. [Süddeutsche Zeitung, 22.07.2003]
2.
abwertend jmd. atomisiert etw.etw. zerstückelnd, zersplitternd behandeln, betrachten und dabei seine geistig-begriffliche Einheit, Ganzheit vernachlässigen, zerstören
Beispiele:
Gemeinsam ist ihnen allen die Kritik am Individualismus des bürgerlichen Frühliberalismus, der die Gesellschaft atomisiere, statt organische Gemeinschaft und Solidarität zu stiften. [Die Zeit, 19.09.1980, Nr. 39]
Wir fühlen uns atomisiert, an unsere Bildschirme gekettet und abgekoppelt von unseren Identitäten. [Süddeutsche Zeitung, 08.10.2016]
Zerstückelt, atomisiert findet sich der einzelne von den sinnhaften Verbindungen zu Vergangenheit und Zukunft abgeschnitten. [Safranski, Rüdiger: Friedrich Schiller, München Wien: Carl Hanser 2004, S. 317]
Frye befürchtet […], die Interpretationskunst zerstückele und atomisiere die Literatur, da sie die Aufmerksamkeit immer nur auf den einzelnen Text richtet[…]. [Die Zeit, 18.09.1964, Nr. 38]
Wir haben gezeigt, daß die totalitäre Diktatur im Grunde darauf beruht, daß sie die Menschen in der radikalsten und konsequentesten Weise voneinander trennt. Jeder Mensch sollte dem Monolith des totalitären Staats als ein vereinzeltes Atom gegenüberstehen. Wird ein Volk dergestalt atomisiert und seiner vielen natürlichen Gliederungen beraubt, so wird es zur Masse, und die einstigen Bürger verwandeln sich in den Massenmenschen. [Friedrich, Carl Joachim: Totalitäre Diktatur, Stuttgart: Kohlhammer 1957, S. 250]

Thesaurus

Synonymgruppe
abwracken · atomisieren · ↗auflösen · ↗aufspalten · ↗aufteilen · ↗auftrennen · ↗auseinanderbauen · ↗auseinandernehmen · ↗demontieren · ↗fragmentieren · ↗partagieren · ↗pulverisieren · ↗spalten · ↗teilen · ↗tranchieren · ↗trennen · ↗unterteilen · untertrennen · ↗zergliedern · ↗zerlegen · ↗zersetzen · ↗zerspalten · ↗zersplittern · ↗zerteilen · ↗zertrennen
Synonymgruppe
absplittern · atomisieren · ↗krümeln · ↗pulverisieren · ↗zerbröckeln · ↗zerbröseln · ↗zerkleinern · ↗zerkrümeln · ↗zermahlen · ↗zerreiben · ↗zersplittern · ↗zerstampfen · ↗zerstoßen
Zitationshilfe
„atomisieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/atomisieren>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Atomindustrie
Atomgruppe
Atomgranate
Atomgitter
Atomgewicht
Atomisierung
Atomismus
Atomist
Atomistik
atomistisch