astfrei

GrammatikAdjektiv
Worttrennungast-frei (computergeneriert)
WortzerlegungAst-frei

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eines Tages stehen dort astfreie, wertvollste Stämme, die durch keinen Import ersetzt werden können.
Süddeutsche Zeitung, 16.04.1996
Astfreies Holz ist natürlich ein Qualitäts-Kriterium - aber nur für den Möbelbau und ähnliche Gebiete.
o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 218
Eigentlich alle Hölzer, die eine astfreie Sortierung haben, eignen sich für ein edles Ambiente.
Bild, 28.04.2004
In der Husumer Straße in Eppendorf steht seit einem Jahr auf einem Balkon der astfreie Stamm von einem Weihnachtsbaum.
Bild, 03.01.2002
Tropenholz ist nahezu „astfrei“, mithin eine Augenweide als großflächige Paneel-Wand im Wohnzimmer oder als schmucker Wandschrank.
Die Zeit, 23.12.1988, Nr. 52
Zitationshilfe
„astfrei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/astfrei>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Asteronym
Asteroid
Asternbusch
Asternbeet
Asteriskus
Astgabel
Astgabelung
Astgewirr
Asthenie
Astheniker