arbeitsmedizinisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennungar-beits-me-di-zi-nisch
WortzerlegungArbeitmedizinisch

Typische Verbindungen
computergeneriert

Betreuung Dienst Erkenntnis Untersuchung Vorsorgeuntersuchung Zentrum arbeitshygienisch sicherheitstechnisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›arbeitsmedizinisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ungleich leichter lassen sich lächelnd auch ungewöhnliche arbeitsmedizinische Aspekte merken.
Die Zeit, 11.12.2000, Nr. 50
Das war wohl der erfolgreiche Kampf mit dem Krebs erzeugenden Asbeststaub, dem größten arbeitsmedizinischen Problem der letzten 30 Jahre.
Süddeutsche Zeitung, 24.04.2002
Ihn interessieren die Optimierung von Arbeitsabläufen, Schichtplanung und arbeitsmedizinische Fragen.
Die Welt, 28.08.2004
An der Universität Jena wird das erste Arbeitsmedizinische Institut der sowjetischen Zone gegründet.
o. A.: 1947. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 19352
Wesentlich wichtiger als dieser zentrale Hausfrauensitz ist es, Küchenmöbel und Küchengeräte nach arbeitsmedizinischen Gesichtspunkten zu gestalten.
Schwenk, Hans: Gesünder wohnen, München: König Verlag 1972, S. 64
Zitationshilfe
„arbeitsmedizinisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/arbeitsmedizinisch>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeitsmediziner
Arbeitsmedizin
Arbeitsmaterial
arbeitsmäßig
Arbeitsmaß
Arbeitsmenge
Arbeitsmensch
Arbeitsmerkmal
Arbeitsmethode
Arbeitsmigrant