arbeitsfreudig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungar-beits-freu-dig (computergeneriert)
WortzerlegungArbeit-freudig
Wortbildung mit ›arbeitsfreudig‹ als Erstglied: ↗Arbeitsfreudigkeit
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
ein arbeitsfreudiger Mensch
Die schöne Umgebung meines Hauses stimmt arbeitsfreudig [BrugschArzt350]

Thesaurus

Synonymgruppe
arbeitsfreudig · ↗arbeitswillig · ↗eifrig · ↗einsatzfreudig · ↗leistungsorientiert · ↗motiviert · ↗schaffensfreudig · zeigt Einsatz
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

gesund

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›arbeitsfreudig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei dieser Atmosphäre muss man einfach gut gelaunt und arbeitsfreudig sein.
Süddeutsche Zeitung, 02.09.2000
Ein williges, arbeitsfreudiges und vor allem ehrliches Mädchen findet immer eine Stellung.
Die Landfrau, 01.11.1924
Der Junge hatte vordem keinerlei schlechte Eigenschaften erkennen lassen, hatte sich einwandfrei geführt und war dazu auch arbeitsfreudig.
Das Reich, 02.02.1941
Nirgendwo trifft man so hilfsbereite, arbeitsfreudige Menschen wie im Zuchthaus.
Luckner, Felix von: Seeteufel, Herford: Kohler 1966 [1921], S. 240
Da schwimmen den arbeitsfreudigen Zoologen die Versuchsfische fast ins Laboratorium.
Frisch, Karl von: Erinnerungen eines Biologen, Berlin: Springer 1957, S. 142
Zitationshilfe
„arbeitsfreudig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/arbeitsfreudig>, abgerufen am 25.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeitsfreude
arbeitsfrei
Arbeitsform
Arbeitsförderungsgesetz
Arbeitsförderung
Arbeitsfreudigkeit
Arbeitsfriede
Arbeitsfrieden
arbeitsfroh
Arbeitsfront