Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

anmelden

GrammatikVerb · meldete an, hat angemeldet
Aussprache
Worttrennungan-mel-den (computergeneriert)
Wortzerlegungan-1melden
Wortbildung mit ›anmelden‹ als Erstglied: ↗Anmeldeformular · ↗Anmeldefrist · ↗Anmeldegebühr · ↗Anmeldepflicht · ↗Anmelderaum · ↗Anmeldetermin · ↗Anmeldezahl · ↗Anmeldezeitraum · ↗Anmeldung
 ·  mit ›anmelden‹ als Letztglied: ↗voranmelden
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
jmdn., sich, etw. ankündigen
Beispiele:
seinen Besuch, sich mit seiner Familie zu Besuch anmelden
sich durch die Sekretärin, den Portier anmelden lassen
sich (telefonisch) beim Arzt anmelden
historisch ein Ferngespräch anmelden (= dem Fernamt zur Vermittlung melden)
Skat Grand ouvert anmelden
Gleich melden wir Zürich an [TucholskyGripsholm119]
bildlich
Beispiele:
ein Baby meldet sich an (= wird erwartet)
eine Krankheit hat sich (durch Kopfschmerzen, Fieber) angemeldet
etw. geltend machen, vorbringen
Beispiele:
starke, gewisse Bedenken anmelden
Ansprüche, Forderungen (rechtzeitig) anmelden
Berufung anmelden (= einlegen)
2.
jmdn., sich, etw. bei der amtlichen Stelle melden
Gegenwort zu abmelden
Beispiele:
sich, den Gast polizeilich, bei der Polizei anmelden
sein Kind (in der Schule, zur Schutzimpfung) anmelden
ein Gewerbe, Patent anmelden

Thesaurus

Synonymgruppe
anmelden (Universität) · ↗einschreiben · ↗immatrikulieren  ●  ↗inskribieren  österr., veraltet
Assoziationen
Computer
Synonymgruppe
(sich) anmelden · ↗(sich) authentifizieren · ↗(sich) einloggen
Assoziationen
Synonymgruppe
(sich) anmelden · ↗einchecken
Synonymgruppe
anmelden · ↗einreichen
Synonymgruppe
(ein) Treffen vereinbaren · (einen) Termin machen · (einen) Termin vereinbaren · (sich) anmelden (bei)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Amtsgericht Anspruch Aussteller Bankrott Bedarf Bedenken Bundeskartellamt Demo Demonstration Firma Forderung Führungsanspruch Gewerbe Insolvenz Interesse Interessent Interessierte Kandidatur Konkurs Kurzarbeit Patent Patentamt Protest Teilnehmer Vorbehalt Zahlungsunfähigkeit Zweifel melden schriftlich vorher

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›anmelden‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber zu guter Letzt meldet sie doch noch Bedenken an.
Noll, Ingrid: Ladylike, Zürich: Diogenes 2006, S. 202
Mehrere Investoren hätten bereits Interesse angemeldet, das Unternehmen wieder mit genügend Kapital auszustatten.
Die Welt, 16.12.2004
Warum auch hätten sie diese erstaunliche diplomatische Initiative zunächst anmelden müssen?
Der Tagesspiegel, 07.05.2003
Aber wenn er Arbeit finden wollte, mußte er polizeilich angemeldet sein.
Enzensberger, Hans Magnus: Der kurze Sommer der Anarchie, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1972, S. 68
Er habe sich bei ihm unter diesem Namen angemeldet, sagte er.
Dürrenmatt, Friedrich: Der Verdacht, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1965 [1953], S. 120
Zitationshilfe
„anmelden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/anmelden>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Anmeldegebühr
Anmeldefrist
Anmeldeformular
anmeiern
anmeckern
Anmeldepflicht
anmeldepflichtig
Anmelder
Anmelderaum
Anmeldeschluss