anklingeln

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungan-klin-geln (computergeneriert)
Wortzerlegungan-1klingeln
eWDG, 1967

Bedeutung

umgangssprachlich jmdn. telefonisch anrufen
Beispiele:
ich werde dich (umgehend) anklingeln
morgen früh klingle ich bei dir an

Thesaurus

Synonymgruppe
(ein) Telefongespräch führen · anklingeln · ↗anrufen (jemanden / bei jemandem) · ↗durchklingeln (bei jemandem) · ↗telefonieren · telefonisch in Kontakt treten · telefonisch kontaktieren  ●  (sich) ans Telefon hängen  ugs. · ↗antelefonieren  ugs. · ↗durchrufen  ugs. · ein Telefon geben  ugs., schweiz. · zum Hörer greifen  ugs.
Oberbegriffe
  • (das) Wort richten (an) · (jemanden) ansprechen (in einer Sache) · (sich) in Verbindung setzen mit · (sich) richten (an) · (sich) wenden (an) · Kontakt aufnehmen (mit) · ↗herantreten (an) · in Kontakt treten (mit) · ↗kontakten · vorstellig werden (bei)  ●  ↗kontaktieren  Hauptform
Unterbegriffe
Assoziationen
  • Funkfernsprecher · ↗Funktelefon · Handtelefon · ↗Mobilfunktelefon · Taschentelefon  ●  ↗Handy  Hauptform, Scheinanglizismus · ↗Mobiltelefon  Hauptform · Ackerschnacker  ugs. · ↗Gurke  ugs. · Natel  ugs., Markenname, schweiz.
  • (das) Wort richten (an) · (jemanden) ansprechen (in einer Sache) · (sich) in Verbindung setzen mit · (sich) richten (an) · (sich) wenden (an) · Kontakt aufnehmen (mit) · ↗herantreten (an) · in Kontakt treten (mit) · ↗kontakten · vorstellig werden (bei)  ●  ↗kontaktieren  Hauptform
  • Anruf · ↗Telefonanruf · ↗Telefonat · ↗Telefongespräch  ●  ↗Telefon  schweiz. · fernmündliches Gespräch  veraltet · telefonischer Anruf  ugs., scherzhaft

Typische Verbindungen
computergeneriert

Handy Sponsor klingeln mal

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›anklingeln‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man ist ja überhaupt nicht mehr ungestört, ständig und überall wird man angeklingelt.
Der Tagesspiegel, 06.08.2004
Doch weshalb sollte die kranke Mutter, die rund um die Uhr anklingeln darf, ihre Nummer geheimhalten wollen?
Süddeutsche Zeitung, 08.10.1996
Wieder etwa ein Jahr später klingelte mich in Frankfurt eines Abends ein Herr aus Kairo an.
Grzimek, Bernhard: Kein Platz für wilde Tiere, Köln: Lingen [1973] [1954], S. 311
Ich ging also davon aus, dass ich nur bei der deutschen Frauenbewegung anklingeln müsste, und schon hätten wir unser Abtreibungsmanifest.
Die Zeit, 04.05.2009, Nr. 18
Sie bildet gleichsam die Zentralstelle des Telephonnetzes, das die Verbindung nach allen Seiten herstellt und jede Sekunde angeklingelt wird.
Bergg, Franz: Ein Proletarierleben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 8687
Zitationshilfe
„anklingeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/anklingeln>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
anklicken
anklemmen
ankleistern
Ankleidezimmer
Ankleidespiegel
anklingen
anklopfen
anknabbern
anknacken
anknacksen