altüberliefert

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungalt-über-lie-fert (computergeneriert)
formal verwandt mitüberliefern
eWDG, 1967

Bedeutung

gehoben seit langem überliefert, traditionell
Beispiele:
eine altüberlieferte Tracht
altüberlieferte Sitten
nach altüberliefertem Ritus

Thesaurus

Synonymgruppe
altehrwürdig · ↗althergebracht · altüberliefert · ↗angestammt · ↗gebräuchlich · ↗gewöhnlich · ↗hergebracht · ↗herkömmlich · ↗klassisch · ↗konventionell · ↗ordinär · tradiert · ↗traditionell · überliefert  ●  ↗überkommen  geh.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie enthalten altüberlieferte Lebenserfahrungen, die auf archaisches Brauchtum zurückgehen und rituelle Strukturen aufweisen.
Süddeutsche Zeitung, 13.12.1999
Nur an wenigen Stellen verglich der Schlösserdirektor altüberliefertes und heutiges Wissen.
Der Tagesspiegel, 20.11.2003
Nach altüberlieferten Grundsätzen bewertet eine Bank jedoch die beiden Geldquellen unterschiedlich.
Die Zeit, 03.04.1958, Nr. 14
Die höhere Schule vermag solchen Durst mit ihren übervollen Bechern altüberlieferten Wissens, mit ihrer moralischen und intellektuellen Anleitung nicht zu stillen.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 07.03.1918
Die Aufgabe lag aber darin, den Vollklang des Fauxbourdons auch für die altüberlieferten großen Formen der Musik nutzbar zu machen.
Besseler, Heinrich: Fauxbourdon. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1954], S. 11940
Zitationshilfe
„altüberliefert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/altüberliefert>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
altüberkommen
Alttier
alttestamentlich
Alttestamentler
alttestamentarisch
Altus
Altvater
altväterisch
altväterlich
Altvertrag