ah

GrammatikAusruf
Aussprache
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
Ausruf der Verwunderung, der (bewundernden) Überraschung, der Freude
b)
Ausruf zum Ausdruck des plötzlichen Verstehens

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich stehe einfach um sechs auf, turne ordentlich, dann schön brausen und frottieren - ah - darauf freue ich mich.
Tucholsky, Kurt: Neues Leben. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1926], S. 4035
Natur hat 's leicht: Sie zeigt sich, und alles sagt oh und ah.
Die Zeit, 23.10.2002, Nr. 43
Sicherlich gefiel Frankreich den Deutschen sehr viel besser als Deutschland den Franzosen, ah, monsieur, la maudite politique!
Salomon, Ernst von: Der Fragebogen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1951], S. 477
Zitationshilfe
„ah“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/ah>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ägyptologie
Ägyptologe
ägyptisch
Ägypter
Ägypten
aha
Aha-Erlebnis
Ahar
Ahasver
ahasverisch