abtreppen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungab-trep-pen
Wortbildung mit ›abtreppen‹ als Erstglied: ↗Abtreppung
eWDG, 1967

Bedeutung

selten etw. treppenförmig anlegen
Beispiele:
ein Gelände, Dach abtreppen
ein abgetreppter Turm
das Gelände, die Terrasse treppt sich ab (= bildet Stufen)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zum Hof hin ist die Halle mit einer riesigen Schräge abgetreppt.
Der Tagesspiegel, 11.07.1998
Nach Süden, zum See, ist das Haus in drei Terrassenstufen abgetreppt.
Die Zeit, 01.04.1994, Nr. 14
Kleihues hat dem Vorbild des Shell-Hauses folgend auch die Fassade seines angrenzenden Hotelkolosses abgetreppt und die Obergeschosse vielfach zurückgestaffelt.
Die Welt, 17.08.2005
Zitationshilfe
„abtreppen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/abtreppen>, abgerufen am 17.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abtrennung
abtrennen
abtrennbar
Abtreibungsversuch
Abtreibungsverfahren
Abtreppung
abtreten
Abtreter
Abtretung
Abtrieb