absenken

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungab-sen-ken (computergeneriert)
Wortzerlegungab-senken
Wortbildung mit ›absenken‹ als Erstglied: ↗Absenker · ↗Absenkung
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
etw. senken, niedriger machen
Beispiele:
den Wasserspiegel, die (Eisenbahn)gleise absenken
sich absenken
sich senken, neigen
Beispiele:
das Gelände, der Untergrund senkt sich ab
bis an das Bocksdorfer Holz, von welchem aus sich der Weg zur Stadt absenkt [RaabeII 5,445]
2.
Ableger pflanzen
Beispiel:
Erdbeeren absenken

Thesaurus

Synonymgruppe
ablassen · absenken · ↗erniedrigen · ↗herunterlassen · ↗heruntersetzen · senken
Oberbegriffe
Synonymgruppe
(etwas) herunterfahren · absenken · ↗dämpfen · ↗einschränken · ↗ermäßigen · ↗erniedrigen · ↗herabsetzen · herunterfahren mit · heruntergehen mit · ↗heruntersetzen · ↗kürzen · ↗mindern · ↗nachlassen · ↗reduzieren · ↗schmälern · senken · ↗unterbieten · ↗verkleinern  ●  ↗zurückfahren  fig. · herunter schrauben  ugs. · ↗herunterschrauben  ugs. · runterfahren  ugs. · ↗runtergehen  ugs.
Assoziationen
  • (stark) einbrechen  fig., variabel · (stark) sinken (Kurse, Preise)  Hauptform · ↗abstürzen  fig. · in den Keller rauschen  fig. · in den Keller gehen  ugs., fig.
  • (durch gewaltsamen Eingriff) stark vermindern · ↗dezimieren · ↗verringern

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitslosenhilfe Arbeitslosenversicherung Beitragssatz Bordstein Bordsteinkanten Eingangssteuersatz Einkommensgrenze Garantiezins Grundwasser Grundwasserspiegel Karosserie Leistungsniveau Millimeter Nachzugsalter Niveau Prozentpunkt Randstein Rentenniveau Schwankungsreserve Sozialhilfeniveau Spielfeld Spielfläche Spitzensteuersatz Wahlalter Wasserspiegel Wasserstand Zentimeter schrittweise senken Überschussbeteiligung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›absenken‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Weil der Bach sehr reissend ist, wurde er ein Stück abgesenkt.
Süddeutsche Zeitung, 14.09.1999
Der senkt sich auf der Geraden ab, macht das Auto noch schneller.
Bild, 05.03.1999
Man kommt in jedem Fall nicht daran vorbei, daß die Sozialhilfe, zumindest für arbeitsfähige Leute, abgesenkt wird.
Der Spiegel, 19.05.1997
Bei der Bewässerung wird also die Bodentemperatur aus verschiedenen Ursachen heraus in der gesamten Krumenschicht spürbar abgesenkt.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 180
Zugleich befand sich die Mitteldeutsche Scholle des Grundgebirges in einer Kippbewegung, durch die der Norddeutsche Raum allmählich abgesenkt, der Erzgebirgskamm herausgehoben wurde.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - G. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 25814
Zitationshilfe
„absenken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/absenken>, abgerufen am 20.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
absengen
Absendung
Absendetermin
Absender
Absendeort
Absenker
Absenkung
absent
absentieren
Absentismus