abschmeißen

GrammatikVerb · schmiss ab, hat abgeschmissen
Aussprache
Worttrennungab-schmei-ßen (computergeneriert)
Wortzerlegungab-schmeißen
eWDG, 1967

Bedeutung

salopp
1.
jmdn., etw. herunterwerfen, abwerfen
Beispiele:
dieses Pferd schmeißt jeden Reiter ab
sie [die Gefangenen] schmeißen sie [die Hölzer] vor dem Wagen ab [A. ZweigGrischa11]
2.
Skat eine Farbe aus dem Spiel bringen, abwerfen
Beispiel:
er hat Kreuz, Pik, Herz, Karo abgeschmissen

Thesaurus

Synonymgruppe
abschmeißen · ↗abwerfen · ↗fallen lassen · ↗hinwerfen · ↗niederwerfen
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beim dritten Stich kann er dann ruhig auf den Karo-König des Alleinspielers ein kleines Kreuz abschmeißen.
Süddeutsche Zeitung, 29.04.1995
Als die Sirenen weiter heulten, dachten wir, dass jetzt Tonnen von Bomben über unseren Köpfen abgeschmissen werden.
Die Welt, 26.03.2003
In unserem Fall hat sich aber die alte Skatweisheit bestätigt - 'wer abschmeißt, verliert'.
Süddeutsche Zeitung, 15.04.1995
Zitationshilfe
„abschmeißen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/abschmeißen>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abschmeicheln
abschmeckend
abschmecken
abschmatzen
abschmälzen
abschmelzen
abschmettern
Abschmierdienst
abschmieren
Abschmiergrube