abschilfern

GrammatikVerb · schilfert ab, schilferte ab, ist abgeschilfert
Worttrennungab-schil-fern (computergeneriert)
Wortzerlegungab-schilfern
eWDG, 1967

Bedeutung

landschaftlich abblättern, sich in dünnen Blättchen ablösen
Beispiele:
alter Lack schilfert ab
die Haut schilfert ab
abgeschilferte Zellen des Gewebes

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) abschälen · ↗abblättern · abschilfern  ●  ↗(sich) abpellen  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

schilfern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abschilfern‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außen schilfern sie sich dauernd in unmerklich kleinen Schüppchen ab.
Frisch, Karl von: Du und das Leben, Berlin: Verlag d. Druckhauses Tempelhof 1947 [1947], S. 33
Die Hautschüppchen auf dem Kopf mit einem Kamm abschilfern, dann mit dem Staubsauger absaugen.
Bild, 25.06.1997
Zitationshilfe
„abschilfern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/abschilfern>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abschilderung
abschildern
abschießen
Abschiedswort
Abschiedsweh
Abschilferung
abschinden
Abschirmdienst
abschirmen
Abschirmung