abscheiden

GrammatikVerb · schied ab, hat/ist abgeschieden
Aussprache
Worttrennungab-schei-den
Wortzerlegungab-scheiden
Wortbildung mit ›abscheiden‹ als Erstglied: ↗Abscheider · ↗Abscheidung  ·  mit ›abscheiden‹ als Grundform: ↗abgeschieden
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
mit Hilfsverb ›hat‹
sich, etw. absondern, abtrennen
Beispiele:
ein Tier scheidet sich von der Herde ab
der Körper scheidet bestimmte Stoffe ab (= scheidet sie aus)
Chemie Metalle, Säuren, Wasser, Salze abscheiden
Chemie die Lösung scheidet Kupfer ab
Chemie aus, in der Lösung scheidet sich Kupfer ab
Chemie etw. scheidet sich als Bodensatz ab
Chemie das abgeschiedene Wasser, Gas, Aluminium
Es ist höchst notwendig, daß ... die einzelnen Familien voneinander dem Raum nach abgeschieden sind [WerfelMusa Dagh203]
2.
mit Hilfsverb ›ist‹
gehoben, verhüllend verscheiden, sterben
Beispiele:
aus dieser Welt, Zeitlichkeit abscheiden
sein friedliches Abscheiden
Die Frau Marianne ist im Jahre 1808 abgeschieden [G. Keller7,228]

Thesaurus

Synonymgruppe
abscheiden · ↗absondern · ↗abspalten · ↗ausgliedern · ↗aussieben · ↗aussondern · ↗aussortieren · ↗eliminieren · ↗entfernen · ↗entnehmen · ↗extrahieren · ↗herausnehmen · ↗isolieren · ↗selektieren · ↗separieren · ↗streichen · ↗trennen  ●  ↗auslesen  fachspr.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abkühlen Elter Flüssigkeit Forscher Gasphase Harz Kohlendioxid Kohlendioxyd Kohlenstoff Kristall Literatur Metall Mineral Oberfläche Schicht Sommer Stoff Substanz Substrat Unterlage Wasser Zelle scheiden speichern zunächst Öl

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abscheiden‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Abgeschieden von den Opfern werde auch sein Leben vor Gott gestellt.
Die Zeit, 22.03.2009, Nr. 13
Nach kurzer Zeit scheidet sich ein gelbes Harz ab, das gewaschen und getrocknet wird.
Scheiber, Johannes: Chemie und Technologie der künstlichen Harze, Stuttgart: Wissenschaftl. Verl.-Ges. 1943, S. 321
Doch pflegt die moderne Welt kaum eine Lebensform, die von der Geschichte ausgebildet wurde, völlig abzuscheiden.
Süddeutsche Zeitung, 25.01.1997
Aus verdünnter Lösung scheidet es sich manchmal bei längerem Stehen in großen, rautenförmigen Blättern oder Prismen ab.
Fischer, Emil: Spaltung einiger racemischer Aminosäuren in die optisch-aktiven Komponenten III. In: ders., Untersuchungen über Aminosäuren, Polypeptide und Proteine (1899-1906), Berlin: Springer 1906 [1900], S. 115
Die in kaltem Wasser ziemlich schwer lösliche Glutaminsäure scheidet sich dann bei genügender Konzentration kristallinisch ab.
Fischer, Emil: Einleitung. In: ders., Untersuchungen über Aminosäuren, Polypeptide und Proteine (1899-1906), Berlin: Springer 1906 [1906], S. 62
Zitationshilfe
„abscheiden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/abscheiden>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abschäumen
Abschaum
abschauen
Abschätzung
abschätzig
Abscheider
Abscheidung
Abschein
abscheren
Abscherung