abrasieren

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungab-ra-sie-ren (computergeneriert)
Wortzerlegungab-rasieren
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
den Bart, die Haare abrasieren (= wegrasieren)
bildlich
Beispiel:
jene Zeitungsphotographie ... auf der alle Gassen und Plätze abrasiert oder zerstört waren [SeghersAusflug30]

Thesaurus

Synonymgruppe
abrasieren · ↗abscheren · ↗abschneiden · ↗abtrennen · ↗kappen · ↗wegschneiden  ●  ↗abschnippeln  ugs. · ↗absäbeln  ugs. · ↗heruntersäbeln  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Augenbraue Bart Haar Haupthaar Kopfhaar Körperhaar Schnauzbart Schnauzer Schnurrbart Vollbart abschneiden rasieren schneiden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abrasieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem hätte er sich kürzlich, offenbar in Vorbereitung auf seinen Tod, den Bart abrasiert.
Die Zeit, 06.10.2012 (online)
Um nicht erkannt zu werden, hatte der Täter sich die Haare abrasiert.
Bild, 17.01.2005
Irgendwann in den achtziger Jahren rasierte Mann sich die Koteletten ab.
Süddeutsche Zeitung, 01.08.1998
Der große Holzaufbau, der in Afrika auf Lastwagen üblich ist, war halb abrasiert und zersplittert.
Grzimek, Bernhard: Kein Platz für wilde Tiere, Köln: Lingen [1973] [1954], S. 266
Bei Schädelwunden werden die Kopfhaare erst mit der Scheere in der Umgebung kurz abgeschnitten und danach abrasiert.
Körting, Georg Friedrich: Unterrichtsbuch für die weibliche freiwillige Krankenpflege, Berlin: Mittler 1913 [1907], S. 60
Zitationshilfe
„abrasieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/abrasieren>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abrakadabra
abrahmen
Abraham
abraffen
abradieren
Abrasion
abraspeln
abraten
abrauchen
Abrauchmaschine