abmähen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungab-mä-hen (computergeneriert)
Wortzerlegungab-mähen1
eWDG, 1967

Bedeutung

etw. mähen
Beispiel:
Gras, Korn, Unkraut (mit der Sense, Sichel, Mähmaschine) abmähen
bildlich
Beispiele:
die Wiese abmähen (= das Gras schneiden)
ein abgemähtes Feld (= ein abgeerntetes Feld)
ehe es [das Schwert] jeden dieser Köpfe abgemäht hätte [HebbelJudithIII]

Thesaurus

Synonymgruppe
abmähen · ↗absicheln · ↗kürzen · mähen · ↗schneiden · ↗sensen · ↗sicheln

Typische Verbindungen
computergeneriert

Feld Gras Schilf mähen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abmähen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er stellt sich auf seinen Rasen und mäht ihn ab, dabei summt er manchmal vor sich hin, manchmal nicht.
Der Tagesspiegel, 18.06.2003
Das Feld wurde daraufhin komplett abgemäht, die Täter blieben unbekannt.
Bild, 08.03.2005
Im vergangenen Sommer, die Kornblumen begannen gerade zu blühen, wurde über Nacht alles abgemäht.
Die Zeit, 13.11.2002, Nr. 46
Zuerst werden die Blätter, solange sie noch frisch sind - besonders also bei der Herbsternte -, kurz über dem Wurzelhals abgemäht.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 413
Das Gras, das über den CIA-Fall Ames gewachsen war, ist durch den FBI-Fall Hanssen abgemäht worden.
Die Welt, 08.03.2001
Zitationshilfe
„abmähen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/abmähen>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abmagerungspille
Abmagerungskur
Abmagerung
abmagern
Abmachung
Abmahnanwalt
abmahnen
Abmahner
Abmahnindustrie
Abmahnkanzlei