abheben

GrammatikVerb · hob ab, hat abgehoben
Aussprache
Worttrennungab-he-ben
Wortzerlegungab-heben
Wortbildung mit ›abheben‹ als Erstglied: ↗Abhebung  ·  mit ›abheben‹ als Letztglied: ↗spanabhebend  ·  mit ›abheben‹ als Grundform: ↗Abhub · ↗abgehoben
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2016

Bedeutungen

1.
a)
jmd., etw. hebt etw. abanheben und entfernen; ab-, herunternehmen
Beispiele:
Die Pfanne mit den Dampfnudeln beiseitestellen und den Deckel vorsichtig und langsam abheben. [Zeit Magazin, 20.04.2011, Nr. 17]
Von Wilmington bis New Bern im Bundesstaat North Carolina wurden [vom Wirbelsturm] Dächer abgehoben, Strommasten wie Streichhölzer umgeknickt und Bäume entwurzelt. [Berliner Zeitung, 28.08.1998]
Tipp […]: Lächeln Sie, ehe Sie den Telefonhörer abheben. [Der Standard, 08.11.2002]
Die 1. Masche wird [beim Stricken] immer abgehoben. [Frost, Margarete: Aus bunten Fäden, Leipzig: Verl. für die Frau 1986, S. 140]
Überflüssiges Fett von Bratensoßen oder Brühen läßt sich abheben, wenn die Flüssigkeit kalt ist und das Fett obenauf eine feste Schicht bildet. [o. A.: Wir kochen gut, Leipzig: Verl. für d. Frau 1968 [1963], S. 269]
Kollokationen:
mit Akkusativobjekt: den Hörer, den Deckel abheben
mit Passivsubjekt: das Dach [wurde] abgehoben
b)
etw. hebt sich absich ablösen
Beispiel:
Ich dachte erst, es würde sich nur der Lack abheben, der sich wie eine Gummischicht abziehen ließ, aber es war auch ein Teil des [Finger-]Nagels. [anlisunendlichegeschichte.wordpress.com, 14.04.2013]
2.
jmd. hebt etw. absich etw. auszahlen lassen
Beispiele:
So gelang es ihr, mit gefälschten Unterschriften von einem fremden Konto monatelang Geld abzuheben, […]. [Die Zeit, 30.03.1973, Nr. 14]
Die Griechen haben zum Beispiel 1,3 Milliarden Euro am Wochenende vor dem Referendum allein von den griechischen Banken abgehoben. [seelenliebe.wordpress.com, 03.08.2015]
[…] [Dass er noch im Lande war, ] fiel auf, als er Geld von seinem Konto abheben wollte, das sich plötzlich als gesperrt erwies. [Der Spiegel, 09.06.1949, Nr. 24]
Kollokation:
mit Passivsubjekt: Bargeld, Geld, Geldbeträge, die Summe [von …], Millionen wurde(n) abgehoben
3.
a)
etw., jmd. hebt sich abgegenüber einem Hinter-, Untergrund, seiner Umgebung deutlich unterscheidbar hervortreten
Beispiele:
Das Kameramodul ragt auf der Rückseite [des Handys] auffällig hervor […]. Seine Konstruktion hat allerdings ein Problem. Weil sie sich von der Rückseite abhebt, liegt das Gerät nie flach auf. [Der Standard, 06.02.2016]
Aber es ist nicht nur die Architektur, die Blicke auf sich zieht – sondern auch der Umstand, dass sie sich stark von ihrer Umgebung, die eher von trostlosen Plattenbauten dominiert wird, abhebt. [Der Standard, 06.10.2015]
Nur auf den Mauern der Häuser tummeln sich dutzende kleine Eidechsen, die sich farblich kaum von den sandfarbenen Ziegeln abheben. [Der Standard, 17.05.2008]
übertragen Viele Serviceunternehmen können sich durch ihre Produkte und Dienstleistungen deutlich von der Konkurrenz abheben. [Die Welt, 07.12.1999]
Kollokation:
mit Adverbialbestimmung: sich wohltuend, vorteilhaft, positiv, optisch, plastisch, farblich, deutlich, scharf abheben
b)
jmd. hebt etw. abetw. optisch gegenüber etw. hervortreten lassen
Beispiele:
Auf diesen Strecken könnte [er] sich […] vorstellen, den dritten Fahrstreifen farblich von den anderen abzuheben, um ihn als Spezialspur zu kennzeichnen. [Der Standard, 22.06.2010]
Den Fluss der Handlung unterbricht [die Regisseurin] Garde immer wieder mutwillig, indem sie die Tagträume, Trips und Clips ihrer Hauptfigur Stella optisch deutlich abhebt. [Frankfurter Rundschau, 30.10.1999]
In den Gutachten heißt es: Es könne »nicht von Plagiat gesprochen werden, da Hahn explizit den Debattenbeitrag Kohrs herausgreift, mehrfach auf das Original verweist und dann seine Kommentare dazu auch optisch davon abhebt. […] [Der Standard, 06.03.2011]
Eingestreut in diesen Fließtext und durch farbliche Unterlegung optisch abgehoben sind Besichtigungs-Vorschläge für einen einzigen Salzburg-Tag […]. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 17.11.1994]
4.
Fliegersprache etw. hebt abvon Flugzeugen, Raketen   sich in die Luft erheben
Beispiele:
Erst mit über fünf Stunden Verspätung konnte das Flugzeug am frühen Abend in Göteborg abheben (= starten). [Neue Zürcher Zeitung, 20.01.2016]
Ein kräftiger Windstoß wirbelt noch mehr Schnee auf, ehe der Heli[kopter] abhebt, nach links abdreht und verschwindet. [Der Standard, 19.02.2016]
Das Dach verleiht dem [Fahr-]Rad förmlich Flügel – doch keine Angst, abheben kann man nicht. [Süddeutsche Zeitung, 31.05.1997]
In Trudering und Harlaching fallen Ziegel von den Dächern, wenn die Boeings von München-Riem abheben. [Der Spiegel, 18.03.1968, Nr. 12]
Kollokation:
mit Adverbialbestimmung: pünktlich, planmäßig, Richtung [Bolivien] abheben
5.
auf etw. nachdrücklich Bezug nehmen, in einem gegebenen Zusammenhang hinweisen
Beispiele:
Zugleich werden alternative Erklärungsmodelle […] beschrieben, die etwa auf Drogen, Medikamente, Mangelernährung, Streß, Pestizide, Schwermetalle etc. abheben. [wissenschaft3000.wordpress.com, 29.07.2015]
Aber die Firma Sonnentor ruft unter dem Motto »Da wächst die Freude« nun einen Namen [für den Tee] auf, der nicht auf die Funktion abhebt (»unterstützt in der Schwangerschaft«)[…] oder schlicht die Inhaltsstoffe nennt (»Kräutertee«). [alexanderlasch.wordpress.com, 23.04.2013]
Offenbar auf den fortlaufenden Waffennachschub für die afghanischen Widerstandskämpfer abhebend, warf GANDHl Pakistan vor, das im Genfer Afghanistan-Abkommen vereinbarte Prinzip der Nichteinmischung nicht zu befolgen[…]. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1988]]

Thesaurus

Synonymgruppe
(den) Hörer abnehmen · (ein) Gespräch annehmen · Anruf entgegennehmen · abheben (Hörer des Telefons) · ans Telefon gehen  ●  ↗rangehen  ugs.
Synonymgruppe
(sich) abheben (von) · ↗(sich) herausheben · (sich) unterscheiden (von) · ↗abweichen · anders sein (als) · einer anderen (... z.B. Sorte) zuzuordnen sein · ↗herausfallen · nicht dazugehören · verschieden sein · von anderer Art (sein)  ●  aus anderem Holz geschnitzt sein (Person)  Redensart, fig. · ↗differieren (bildungssprachl.)  geh. · ↗divergieren (bildungssprachl.)  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
(den) Bezug zur Realität verlieren · abheben  ●  (die) Bodenhaftung verlieren  fig.
Assoziationen
Synonymgruppe
(sich) in die Lüfte erheben · abheben · ↗starten
Synonymgruppe
(positiv) herausstechen · (sich) abheben (von) · (sich) auszeichnen (durch) · ↗(sich) herausheben · (sich) hervorheben (durch) · (sich) positiv absetzen (von)  ●  (sich) wohltuend abheben (von)  floskelhaft
Synonymgruppe
(sich) auszahlen lassen · (vom Konto) abheben
Assoziationen
  • (Geld) am Automaten abheben · (sich) ziehen (aus Automat)  ●  ↗rauslassen  ugs., regional
  • (sich) alles auszahlen lassen  ●  alles (Geld) abheben  ugs. · leerräumen (Konto)  ugs., fig.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Automat Bankautomat Bargeld Boden EC-Karte Flieger Flugzeug Geld Geldautomat Hörer Jet Konkurrenz Konto Maschine Maß Mitbewerber Rakete Richtung Scheckkarte Silhouette Telefonhörer Trägerrakete Uhr Weltraumbahnhof deutlich heben planmäßig voneinander vorteilhaft wohltuend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abheben‹.

Zitationshilfe
„abheben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/abheben>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abhäuten
abhauen
abhaspeln
Abhärtung
abhärten
abhebern
Abhebung
abhechten
abheften
abheilen