abgerissen

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Aussprache
Worttrennungab-ge-ris-sen
Grundformabreißen1
eWDG, 1967

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von abreißen1 (Lesart 2 u. 4)
1.
unzusammenhängend
Beispiele:
abgerissene Worte, Sätze hören
abgerissene Gedanken, Klänge
2.
zerlumpt
Beispiele:
ein abgerissener Rock
der Mann sah ganz abgerissen aus

Thesaurus

Synonymgruppe
abgerissen · ausgefranst · ↗zerlumpt
Antonyme
  • abgerissen
Synonymgruppe
abgehalftert · abgerissen · ↗abgetakelt · abgewirtschaftet · am Ende · ↗desolat · in einem schlechten Zustand · ↗marode · ↗mies · ruiniert · ↗schäbig · ↗ungepflegt · verdorben · ↗verkommen · verlottert · verludert · verlumpt · ↗verschlissen · verwahrlost · verwildert · zerfasert · zerfleddert · ↗zerlumpt · zerschlissen  ●  ↗(äußerlich) heruntergekommen  Hauptform · (herumlaufen) wie ein Penner  derb, abwertend · ↗abgefuckt  derb, jugendsprachlich · abgeranzt  ugs. · abgewrackt  ugs. · auf den Hund gekommen  ugs. · ↗gammelig  ugs. · muchtig  ugs., berlinerisch · vergammelt  ugs.
Assoziationen
Antonyme
  • abgerissen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ahornblatt Ast Bauakademie Bugklappe Bürgerbräukeller DDR-Außenministerium Eissporthalle Faden Fetzen Fingernagel Gesprächsfaden Gliedmaß Gliedmaße Kalenderblatt Klamotten Knopf Körperteil Lehrter Nordflügel Oberleitung Palast der Republik Plattenbau Reißverschluß Sportpalast Stadtschloss Stromabnehmer Stromkabel Stromleitung Tapete Wahlplakat

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abgerissen‹.

Zitationshilfe
„abgerissen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/abgerissen>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abgeraten
Abgeordnetenzahl
Abgeordnetenwahl
Abgeordnetensitz
Abgeordnetenmandat
abgerockt
abgesagt
Abgesandte
Abgesang
abgeschabt