abgaunern

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungab-gau-nern (computergeneriert)
Wortzerlegungab-gaunern
eWDG, 1967

Bedeutung

salopp, abwertend jmdm. etw. betrügerisch ablisten
Beispiele:
jmdm. Geld, ein Recht abgaunern
der Halunke, der dem Wolter sein Land abgegaunert hatte [ViebigErde92]

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Ende hatte er ihr 115000 Euro abgegaunert; zudem nahm sie einen Kredit für ein 33000 Euro teures Auto auf.
Die Welt, 17.10.2002
Zitationshilfe
„abgaunern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/abgaunern>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Abgaswolke
Abgaswert
Abgasvorschrift
Abgasverlust
Abgasuntersuchung
abgeben
abgebrannt
abgebrochen
abgebrüht
Abgebrühtheit