Zweierreihe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungZwei-er-rei-he
WortzerlegungzweiReihe
eWDG, 1977

Bedeutung

aus zwei Personen bestehende Reihe
Beispiel:
sie gingen in Zweierreihen durch den Park

Typische Verbindungen
computergeneriert

aufstellen marschieren ordentlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zweierreihe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Schlitten fuhren in Zweierreihe auf und hielten auf dem zertretenen Platz vor dem Brunnen.
Lenz, Siegfried: Heimatmuseum, Hamburg: Hoffmann und Campe 1978, S. 49
Sechs Müllbehälter lassen sich viel ansprechender in einer Zweierreihe aufstellen als fünf.
Die Zeit, 17.07.1995, Nr. 29
Sie drückten sich gegen die Ordner, die in Zweierreihen eine Kette gebildet hatten.
Die Welt, 23.06.2004
Morgens nach dem Frühstück traten die Waisenhauszöglinge in Zweierreihen zur Frühmesse an.
Fichte, Hubert: Das Waisenhaus, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 1988 [1965], S. 26
Die Lehrerinnen aus Massachusetts gingen in Zweierreihen wie eine Schulklasse durch die Stadt.
Koeppen, Wolfgang: Tauben im Gras. In: ders., Drei Romane, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1972 [1951], S. 151
Zitationshilfe
„Zweierreihe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Zweierreihe>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zweierlei
Zweierkombination
Zweierkiste
Zweiergespann
Zweierbob
Zweiersystem
Zweierteam
Zweiertisch
Zweierzimmer
zweifach