Zweckoptimismus

GrammatikSubstantiv
WorttrennungZweck-op-ti-mis-mus
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

auf eine bestimmte Wirkung zielender, demonstrativ zur Schau getragener Optimismus

Thesaurus

Synonymgruppe
Zweckoptimismus · kalkulierter Optimismus
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Mischung Prognose Trotz flüchten gewiss hinwegtäuschen klingen prägen pur rein verbreiten voll weichen üben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zweckoptimismus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die jetzt vom Handel trotz der Verluste demonstrativ zur Schau gestellte Zufriedenheit entspringt einem Zweckoptimismus.
Süddeutsche Zeitung, 09.08.2004
Das ist kein Zweckoptimismus, sondern das sind Erkenntnisse, die wir in den letzten Monaten gewonnen haben.
Die Welt, 14.12.2002
Ich werde also morgen wohl mal mit Zweckoptimismus probieren müssen.
Der Tagesspiegel, 01.04.2001
Bei dieser Deutung war, möglicherweise unbewußt, ein gutes Stück Zweckoptimismus beteiligt.
Heuß, Alfred: Das Zeitalter der Revolution. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 20571
Ich vermute, daß er sich zu dieser Art Zweckoptimismus durchgerungen hat.
konkret, 1980
Zitationshilfe
„Zweckoptimismus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Zweckoptimismus>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zweckmeldung
Zweckmäßigkeitserwägung
Zweckmäßigkeit
zweckmäßigerweise
zweckmäßig
zweckoptimistisch
zweckorientiert
Zweckpessimismus
zweckpessimistisch
Zweckpropaganda