Zwölfender, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Zwölfenders · Nominativ Plural: Zwölfender
Aussprache
WorttrennungZwölf-en-der (computergeneriert)
Wortzerlegungzwölf-ender
eWDG, 1977

Bedeutung

Jägersprache Hirsch mit in der Regel je sechs Enden an beiden Stangen des Geweihs
umgangssprachlich, scherzhaft, veraltend, übertragen Berufssoldat mit zwölfjähriger Dienstzeit
Beispiel:
Der Kantinenpächter Bandurski war selbst Zwölfender gewesen [KirstNull-Acht Fünfzehn34]

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Zwölfzylindermotor  ●  Zwölfender  ugs.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

kapital

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zwölfender‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ganz anders dagegen sei die Einstellung deutscher Käufer des Zwölfenders.
Süddeutsche Zeitung, 07.04.2001
Seit diesem Sonntag kann der sich wie ein kapitaler Zwölfender fühlen.
Die Zeit, 13.05.2012 (online)
Der Zwölfender senkte den Kopf und rannte auf den wehrlosen, unbewaffneten Jäger zu.
Bild, 17.10.2001
Da auch VW an Rolls-Royce interessiert ist, bräuchte man vielleicht ohnehin bald einen Zwölfender.
Süddeutsche Zeitung, 07.03.1998
Seit 1980 röhrt im Auftrag des Schnapsfabrikanten der Hirsch Rudi, "ein prächtiger Zwölfender aus der Eifel".
Der Spiegel, 16.01.1989
Zitationshilfe
„Zwölfender“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Zwölfender>, abgerufen am 26.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zwölfeinhalb
zwölfbässig
zwölf
zwo
zwitzern
Zwölferausschuß
zwölferlei
Zwölfersystem
zwölffach
Zwölffingerdarm