Zustandsform

GrammatikSubstantiv
WorttrennungZu-stands-form (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Materie

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zustandsform‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Materie ist eine Zustandsform der Energie, und beide Formen sind ineinander umwandelbar.
Die Welt, 02.05.2005
Diese physikalisch möglichen Eigenschaften besitzen sie in ihren gewöhnlichen Zustandsformen jedoch nicht.
Die Zeit, 08.03.1968, Nr. 11
Vom Ende der Geschichte war die Rede, vom Sieg eines globalisierten Kapitalismus über jede andere gesellschaftliche Zustandsform und damit einhergehend die endgültige Befriedung der Welt.
Die Welt, 17.10.2001
Aber nicht die Menschen, die Elemente beherrschen diese Welt aus Stahl, in der Haß und Liebe vielleicht nur andere Zustandsformen des allgegenwärtigen Eises sind.
Süddeutsche Zeitung, 21.07.1998
Dort wandelt sich Olivin, ein eisen- und aluminiumhaltiges Silikat, in andere Zustandsformen um.
Der Tagesspiegel, 01.08.1999
Zitationshilfe
„Zustandsform“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Zustandsform>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zustandsdiagramm
Zustandsbild
Zustandsbeschreibung
Zustandsänderung
Zuständlichkeit
Zustandsgleichung
Zustandsgröße
Zustandshaftung
Zustandspassiv
Zustandsraum