Zusicherung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungZu-si-che-rung (computergeneriert)
Wortzerlegungzusichern-ung

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Absichtserklärung (Nachrichtensprache) · ↗Beteuerung · ↗Versicherung · ↗Versprechen · Zusicherung  ●  ↗Assertion  geh., lat.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • hohles Versprechen · leere Worte · leeres Versprechen · reine Rhetorik (sein)  ●  ↗Lippenbekenntnis  Hauptform · nur auf dem Papier stehen  fig.
  • freies Geleit · sicheres Geleit
Assoziationen
  • in Aussicht stellen · unverbindlich zusagen · vorankündigen
Synonymgruppe
Befürwortung · ↗Bekräftigung · ↗Bestätigung · ↗Nachweis · Quittierung · ↗Quittung · ↗Rückmeldung · ↗Versicherung · ↗Zusage · Zusicherung · ↗Zuspruch
Unterbegriffe
  • Ariernachweis · Arierschein
  • ELENA-Verfahren · elektronischer Einkommensnachweis · elektronisches Entgeltnachweis-Verfahren
  • Impfausweis · Impfbuch · ↗Impfpass
  • Anmeldebestätigung · Meldebestätigung  ●  ↗Meldezettel  österr. · Niederlassungsausweis  schweiz. · Schriftenempfangsschein  schweiz.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anonymität Arbeitserlaubnis Geleit Straffreiheit Vertraulichkeit abgegeben abringen ausdrücklich befriedigend beruhigend bindend diesbezüglich einhalten entsprechend erkaufen feierlich formell gegeben gegenteilig gemacht mündlich schriftlich stillschweigend unwirksam vag verbindlich verlangt vertraglich weitergehend zufriedengeben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zusicherung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er verließ die diplomatische Vertretung erst nach der Zusicherung der Regierung, ihn nicht zu verhaften.
Süddeutsche Zeitung, 09.08.2002
Ebenso wie bei einzelvertraglichen Zusicherungen kommt es auch bei tarifvertraglichen Regelungen auf den genauen Wortlaut an.
Der Tagesspiegel, 12.06.1998
Diese Zusicherungen stellen jedoch nicht bereits als solche eine Lösung dar.
Nr. 35: Fernschreiben Duisberg an Bertele vom 6. September 1989. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 6224
In dieser Form hat er die Zusicherung meines Wissens nicht gegeben.
o. A.: Siebenundsiebzigster Tag. Freitag, 8. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 1187
Diese Länder waren berechtigt, sich auf diese Zusicherungen, die feierlich und formell gegeben wurden, zu stützen, und sie taten es auch.
o. A.: Zwölfter Tag. Dienstag, 4. Dezember 1945. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 28801
Zitationshilfe
„Zusicherung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Zusicherung>, abgerufen am 23.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zusichern
zusetzen
Zusendung
Zusender
zusenden
zusiegeln
zusingen
zusinken
zuspachteln
Zuspätkommende