Zusatzversicherung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungZu-satz-ver-si-che-rung
WortzerlegungZusatzVersicherung
eWDG, 1977

Bedeutung

siehe auch Zusatzantrag

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abschluß Altersvorsorge Berufsunfähigkeit Bonusmodell Bonusprogramm Chefarztbehandlung Elementarschaden Kassenpatient Krankengeld Krankenhausaufenthalt Krankenkasse Krankenversicherung Lebensversicherung Pflegefall Prämie Versicherte Zahnersatz Zuzahlung abdecken abschließen absichern ambulant freiwillig gefördert kapitalgedeckt obligatorisch pauschal privat vereinbart verpflichtend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zusatzversicherung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer eine bessere Behandlung will, kann eine private Zusatzversicherung abschließen.
Die Zeit, 27.12.2010 (online)
Von der PKV kopiert sind auch die neuen privaten Zusatzversicherungen.
Der Tagesspiegel, 24.05.2004
Zugleich mahnte er eine Vereinfachung der steuerlich geförderten Zusatzversicherung an.
Die Welt, 21.08.2003
Zumindest sind sie in der Lage, eine Zusatzversicherung zu finanzieren.
Süddeutsche Zeitung, 23.09.1994
Diese Zusatzversicherung entsprach damit weitgehend der Höherversicherung in der gesetzlichen Rentenversicherung der Bundesrepublik Deutschland.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - R. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 9062
Zitationshilfe
„Zusatzversicherung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Zusatzversicherung>, abgerufen am 16.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zusatzverpflegung
Zusatzvereinbarung
Zusatzverdienst
Zusatzurlaub
Zusatztermin
Zusatzversorgung
Zusatzvertrag
Zusatzvorrichtung
Zusatzvorsorge
Zusatzzahl