Zusammensetzung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungZu-sam-men-set-zung
Wortzerlegungzusammensetzen-ung
Wortbildung mit ›Zusammensetzung‹ als Letztglied: ↗Blutzusammensetzung · ↗Bodenzusammensetzung · ↗Wortzusammensetzung
eWDG, 1977

Bedeutungen

1.
meist im Singular
das Zusammensetzen
entsprechend der Bedeutung von zusammensetzen (Lesart 1)
Beispiel:
die Zusammensetzung der einzelnen Teile war schwer, dauerte lange
2.
Art und Weise, wie sich etw. (aus etw.) zusammensetzt
Beispiele:
die Zusammensetzung eines Stoffes, einer chemischen Lösung, Arznei
eine explosive Zusammensetzung
die soziale Zusammensetzung der Bevölkerung, bestimmter Berufsgruppen
die Mannschaft spielt in folgender Zusammensetzung ...
3.
Sprachwissenschaft zusammengesetztes Wort, Kompositum

Thesaurus

Synonymgruppe
Collage (aus/von) · ↗Kombination · ↗Komposition · ↗Verknüpfung · Zusammensetzung · ↗Zusammenspiel  ●  ↗Aneinanderreihung  abwertend · ↗Zusammenstellung  Hauptform · ↗Konstellation  geh., bildungssprachlich
Unterbegriffe
  • Punktprodukt · Skalarprodukt · inneres Produkt
Assoziationen
Synonymgruppe
Kompositum · Zusammensetzung
Synonymgruppe
Formation · Zusammensetzung (Band)
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktienindiz Aufsichtsrat Bundesversammlung Dax Delegation Gestein Gremium Größe Index Indiz Kabinett Kommission Parlament Portfolio Sicherheitsrat bestimmen chemisch ethnisch folgend heterogen jetzig parteipolitisch personell stofflich verändern verändert wechselnd widerspiegeln ändern überprüfen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zusammensetzung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seine Zusammensetzung entscheidet mit darüber, wie der Kurs verändert wird.
Die Welt, 21.04.2005
Doch das Kabinett bleibt vorerst weiter im Amt, wenn auch möglicherweise in anderer Zusammensetzung.
Der Tagesspiegel, 07.06.2000
Auch die weitere Zusammensetzung der Regierung zeigte den neuen Kurs an.
Barthel, Henner (Hg.), Politische Reden in der DDR, St. Ingbert: Röhrig 1998, S. 26
Wenigstens habe ich diese Zusammensetzung, wie ich sie jetzt wiedergebe, erlebt.
o. A.: Neunter Tag. Freitag, 30. November 1945. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 21780
Der Bund in seiner augenblicklichen faktischen Zusammensetzung wurde neu gegründet, beziehungsweise bekräftigt.
Heuß, Alfred: Hellas. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 3706
Zitationshilfe
„Zusammensetzung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Zusammensetzung>, abgerufen am 21.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zusammensetzen
Zusammensein
zusammenschweißen
zusammenschütten
zusammenschustern
zusammensinken
zusammensitzen
zusammenspannen
zusammensparen
zusammensperren