Zulassungsbedingung

GrammatikSubstantiv
WorttrennungZu-las-sungs-be-din-gung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch die verstärkte Nachfrage haben sich auch die Zulassungsbedingungen verschärft.
Süddeutsche Zeitung, 11.03.2003
Für besonders stark belastete Fächer wie etwa die Medizin gibt es besondere Zulassungsbedingungen.
Die Zeit, 02.04.1982, Nr. 14
Dennoch werden die Rufe nach verschärften Zulassungsbedingungen oder einer besseren Transparenz lauter.
Die Welt, 07.12.2000
Dort stellen - wie auch in den Vereinigten Staaten von Amerika - die Universitäten selbst die Zulassungsbedingungen auf.
o. A. [thi.]: Numerus clausus. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1977]
Zulassungsbedingung ist ein qualifizierter High-School-Abschluss oder eine Eingangsprüfung für Bewerber mit qualifizierter Berufserfahrung.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Kanada. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 6353
Zitationshilfe
„Zulassungsbedingung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Zulassungsbedingung>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zulassungsantrag
Zulassung
Zulässigkeit
zulässig
zulassen
Zulassungsbehörde
Zulassungsbeschränkung
Zulassungskarte
Zulassungspapier
Zulassungspapiere