Zufallsergebnis, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Zufallsergebnisses · Nominativ Plural: Zufallsergebnisse
WorttrennungZu-falls-er-geb-nis
WortzerlegungZufallErgebnis
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

auf Zufall beruhendes Ergebnis

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer immer sich heute zwecks Überwachung in ein Netz einschaltet, bekommt nur Zufallsergebnisse.
konkret, 1992
So konnten Zufallsergebnisse, wie sie früher bei der Abstimmung vor Ort nicht selten vorgekommen waren, diesmal vermieden werden.
Die Welt, 09.03.2005
Es zeigt sich, daß Zufallsergebnisse in nichts zerfallen, wenn sie nicht durch konstante Leistung gerechtfertigt werden.
Süddeutsche Zeitung, 13.06.1994
Manchmal mag die Geschicklichkeit mitspielen, doch in der Hauptsache geht es um Zufallsergebnisse.
Die Zeit, 21.05.1982, Nr. 21
Es hält seine Leistungen für Zufallsergebnisse und fürchtet, bei nächster Gelegenheit wieder einen Mißerfolg erleben zu müssen.
Werner, Reiner: Das verhaltensgestörte Kind, Berlin: Dt. Verl. d. Wiss. 1973 [1967], S. 208
Zitationshilfe
„Zufallsergebnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Zufallsergebnis>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zufallsbildung
Zufallsbekanntschaft
Zufallsbekannte
Zufallsbegegnung
zufallsbedingt
Zufallsfund
Zufallsgenerator
Zufallsgröße
Zufallshaftung
Zufallsopfer