Zielpunkt, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Zielpunkt(e)s · Nominativ Plural: Zielpunkte
WorttrennungZiel-punkt (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Detailpunkt · Zielpunkt
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausgangspunkt Denken Reise ansteuern definieren eigentlich getrennt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zielpunkt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unser Land ist ein Zielpunkt des Terrors, sagt die Union.
Der Tagesspiegel, 02.01.2004
Nur mit dem Auto wird er die weit auseinanderliegenden Zielpunkte in vertretbarer Zeit erreichen können.
Die Zeit, 25.10.1996, Nr. 44
Es fehlt aber auch, wovon schon die Rede war, die deutliche Bezeichnung des letzten Zielpunkts.
Natorp, Paul: Platons Ideenlehre. In: Philosophie von Platon bis Nietzsche, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1903], S. 6067
Ob es der Zielpunkt sei, läßt sich aber nur noch in »persönlicher Entscheidung« erheben.
Ratschow, C. H.: Religion. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 28306
Möglicherweise wird eine solche Fähigkeit in fernster Zukunft als Zielpunkt der Entwicklung des Auges erreicht werden.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
Zitationshilfe
„Zielpunkt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Zielpunkt>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zielpublikum
Zielprojektion
Zielprämie
Zielplanung
Zielphoto
Zielraum
Zielregion
Zielrichter
Zielrichtung
Zielscheibe