Ziegenkäse, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungZie-gen-kä-se
WortzerlegungZiegeKäse
eWDG, 1977

Bedeutung

aus Ziegenmilch hergestellter Käse

Typische Verbindungen
computergeneriert

Brot Feige Feldsalat Fisch Gemüse Honig Milch Olive Olivenöl Radicchio Salat Scheibe Schinken Spezialität Tomate Wein Weißbrot Wurst cremig essen frisch gebacken gegrillt gratiniert probieren rund schmecken servieren warm überbacken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ziegenkäse‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fast hätte mich ein Bus erwischt, um ein Haar wäre ich ähnlich geendet wie der Ziegenkäse.
Der Tagesspiegel, 17.04.2005
Wir warteten eine Stunde auf den Ziegenkäse und aßen ihn auch auf.
Die Zeit, 22.01.2008, Nr. 05
Zwar war der Reis zu weich, doch die Mischung mit dem leicht säuerlichen Ziegenkäse recht reizvoll.
Süddeutsche Zeitung, 18.02.2002
Selbst an den Tischen der Reichen aß man nur noch mit der Hand gepreßten Ziegenkäse und Früchte.
Klabund: Bracke. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1918], S. 2325
Ziegenkäse in kleinen Scheiben und in Würfel geschnittene Knoblauchwurst stehen auf dem Tisch.
Schwarz, Peter-Paul (Hg.), Gepflegte Gastlichkeit, Wiesbaden: Falken-Verl. Sicker 1967, S. 137
Zitationshilfe
„Ziegenkäse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Ziegenkäse>, abgerufen am 13.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ziegenhirt
Ziegenherde
Ziegenfuß
Ziegenfell
Ziegeneuter
Ziegenlamm
Ziegenleder
Ziegenlippe
Ziegenmelker
Ziegenmilch