Ziegenfell, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungZie-gen-fell (computergeneriert)
WortzerlegungZiegeFell

Thesaurus

Synonymgruppe
Ziegenfell · ↗Ziegenleder
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er hüllte sich in Ziegenfelle, doch bewahrte er sich den zweibeinigen Gang.
Die Welt, 04.01.2003
Auch ihr kleiner Sohn schlägt ab und zu auf das gespannte Ziegenfell.
Süddeutsche Zeitung, 26.10.2004
Darin steckt das griechische Wort "Ziegenfell", der Name bedeutet "Schutzschild".
Der Tagesspiegel, 29.10.2001
Die Wasserbehälter werden in Ziegenfelle eingenäht zum Schutze gegen Beschädigungen.
Grimm, Hans: Volk ohne Raum, München: Langen 1932 [1926], S. 657
In Bayern und Tirol wurde früher der oder die Schuldige in ein Hemd, ursprünglich in ein Ziegenfell, gesteckt und umhergetrieben (Bockshorn).
Röhrich, Lutz: Haberfeldtreiben, Habergeiß, Habermann. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 28781
Zitationshilfe
„Ziegenfell“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Ziegenfell>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ziegeneuter
Ziegenbutter
Ziegenbock
ziegenbärtig
Ziegenbart
Ziegenfuß
Ziegenherde
Ziegenhirt
Ziegenkäse
Ziegenlamm