Zeugungsfähigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungZeu-gungs-fä-hig-keit (computergeneriert)
Wortzerlegungzeugungsfähig-keit
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Fähigkeit, Kinder zu zeugen

Thesaurus

Synonymgruppe
(männliche) Geschlechtsreife · ↗Manneskraft · ↗Männlichkeit · ↗Potenz · ↗Virilität · Zeugungsfähigkeit · ↗Zeugungskraft  ●  ↗Mannbarkeit  veraltend

Typische Verbindungen
computergeneriert

beeinträchtigen männlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zeugungsfähigkeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort fehlen aber verlässliche Zahlen über die Zeugungsfähigkeit der Männer.
Süddeutsche Zeitung, 14.07.2000
Die Forscher untersuchten dazu von 66 Männern das Sperma auf ihre Zeugungsfähigkeit.
Die Welt, 31.05.2003
Bei manchen Tieren war die Sterilität reversibel, bei anderen stellte sich die Zeugungsfähigkeit jedoch nicht wieder ein.
Die Zeit, 27.07.1990, Nr. 31
Bei der Sterilisation, die ein verhältnismäßig einfacher Eingriff ist, wird nur die Zeugungsfähigkeit unterbunden.
Rafaeli, Max u. Le Mang, Erwin: Ueber die Liebe. In: Das große Aufklärungswerk für Braut- und Eheleute, Dresden: Buchversand Gutenberg o.J. 1933 [1927], S. 95
Die »Verhinderung der Zeugungsfähigkeit bei Syphilitikern, Tuberkulösen, erblich Belasteten, Krüppeln und Kretins« sei unumgänglich.
Wippermann, Wolfgang: Ideologie. In: Enzyklopädie des Nationalsozialismus, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 20
Zitationshilfe
„Zeugungsfähigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Zeugungsfähigkeit>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zeugungsfähig
Zeugung
Zeugs
Zeugniszensur
Zeugnisverweigerungsrecht
Zeugungsglied
Zeugungskraft
zeugungsunfähig
Zeugungsunfähigkeit
Zeugwart