Zettelkram

WorttrennungZet-tel-kram (computergeneriert)
WortzerlegungZettel1Kram
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich, abwertend Gesamtheit von Zetteln, Notizen, Karteikarten o. Ä.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Prinzip gehörte der ganze verbrecherisch erlangte Zettelkram der Stasi verbrannt.
Die Zeit, 01.05.1995, Nr. 18
Wolle war ein kleiner, sehniger Mann, den ich nie anders als im Maurerkittel gesehen habe, auf der Baustelle nicht und nicht hinter seinem Zettelkram.
Loest, Erich: Völkerschlachtdenkmal, München: Dt. Taschenbuch-Verl. 1987 [1984], S. 44
Zitationshilfe
„Zettelkram“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Zettelkram>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zettelkatalog
Zettelkasten
Zettelkartei
Zettelei
Zettelchen
Zettelmanuskript
zetteln
Zettelspieß
Zettelspießer
Zettelwirtschaft