Zertrümmerung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungZer-trüm-me-rung (computergeneriert)
Wortzerlegungzertrümmern-ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Annihilation · ↗Aufreibung · ↗Auslöschung · ↗Destruktion · ↗Devastation · Devastierung · ↗Vernichtung · ↗Verwüstung · ↗Zerstörung · Zertrümmerung · Zunichtemachung  ●  ↗Demolition  geh., lat.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Atom Atomkern Aura Existenz Gallensteine Nierenstein Reich Schädel Staatsapparat Zertrümmerung total vollständig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zertrümmerung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch war die Theorie mit dieser flächendeckenden Zertrümmerung einer befeindeten Philosophie nicht damals schon an ihr Ende gekommen?
Süddeutsche Zeitung, 04.12.2002
Mit ihrer expressionistischen Zertrümmerung der Sprache schaffen sie eine "neue" Syntax.
Abusch, Alexander: Johannes R. Becher. In: Kaiser, Helmut (Hg.) Die Dichter des sozialistischen Humanismus, München: Dobbeck 1960, S. 45
Das Ziel war nie der Schutz des multi-ethnischen Lebens, sondern immer die Zertrümmerung des Landes durch ethnische Teilung.
Der Tagesspiegel, 30.06.1999
Was war der Zweck, die Zertrümmerung der Synagoge so groß aufzuziehen?
o. A.: Einhundertsechzehnter Tag. Montag, 29. April 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 19189
Jene Form hat ihre Zeit gehabt, mit dieser geht es wie im Sturzflug der Zertrümmerung entgegen.
Klages, Ludwig: Der Geist als Widersacher der Seele, 3. Band, Teil 1: Die Lehre von der Wirklichkeit der Bilder, Leipzig: Barth 1932, S. 6358
Zitationshilfe
„Zertrümmerung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Zertrümmerung>, abgerufen am 24.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zertrümmern
zertreten
zertrennen
zertrennbar
zertrampeln
Zerumen
Zerussit
Zervelatwurst
zervikal
Zervix