Zerrüttung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Zerrüttung · Nominativ Plural: Zerrüttungen
Aussprache
WorttrennungZer-rüt-tung
Wortzerlegungzerrütten-ung
Wortbildung mit ›Zerrüttung‹ als Erstglied: ↗Zerrüttungsprinzip  ·  mit ›Zerrüttung‹ als Letztglied: ↗Ehezerrüttung · ↗Geisteszerrüttung
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2017

Bedeutung

das Zerrütten, Zerrüttetsein
Beispiele:
Der Mann erhielt im April 2015 die Kündigung und wurde freigestellt, dies wegen einer Zerrüttung des Vertrauensverhältnisses. [Neue Zürcher Zeitung, 14.12.2016]
Beide Seiten hätten die »unheilbare Zerrüttung« der Ehe vor dem Scheidungsrichter bestätigt und auf Rechtsmittel verzichtet. [Spiegel, 30.11.2016 (online)]
Türken, Kurden und andere muslimische Männer und Frauen starben als Soldaten oder als Konsequenz der großen Zerrüttungen und Verwerfungen, die der Krieg über ihr Land brachte. [Die Zeit, 30.04.2014, Nr. 17]
Deutschlands bisherige Sozialpolitik läßt sich gegen die Kräfte der Globalisierung nur um den Preis einer weiteren Steigerung der Arbeitslosigkeit und Zerrüttung der Staatsfinanzen aufrechterhalten. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.11.2005]
Schon der einmalige Gebrauch [der Droge Heroin] kann süchtig machen. Auf Dauer sind Aggressivität und körperlich-geistige Zerrüttung Folgen der Sucht. [o. A. [miw]: Heroin. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1996]]
Eben die Zerrüttung der alten Ordnung, welche der Krieg herbeiführt, vollendet die Emanzipation des Individuums und entfesselt alle seine Kräfte im Guten wie im Schlimmen[…]. [Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. IV,2. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1901], S. 21100]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: nervliche, seelische, eheliche, völlige Zerrüttung
in Präpositionalgruppe/-objekt: etw. führt zur Zerrüttung
mit Genitivattribut: Zerrüttung der Ehe, der Familie, eines Verhältnisses, der Finanzen, der gesellschaftlichen Ordnung
als Genitivattribut: das Ausmaß, der Grad, der Zustand der Zerrüttung
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

zerrütten · zerrüttet · Zerrüttung
zerrütten Vb. ‘ins Wanken bringen, zerstören’ (15. Jh.), übertragen auf Körper und Seele des Menschen (16. Jh.), vgl. auch sich zerrütten ‘sich entzweien’ (15. Jh.); Präfixbildung zu dem ↗rütteln (s. d.) zugrundeliegenden Simplex mhd. rütten ‘in Erschütterung versetzen, schütteln’. zerrüttet Part.adj. ‘nicht bei Sinnen, irre’ (16. Jh.), ‘zugrunde gerichtet’ (von Menschen, 15. Jh.); heute besonders auf zerstörte menschliche Beziehungen (zerrüttete Ehe, Familie), auf finanzielle Verhältnisse u. ä. angewendet; Zerrüttung f. ‘Zerstörung, Erschütterung’ (um 1400).

Thesaurus

Physik, Technik
Synonymgruppe
Abbau · ↗Abbruch · ↗Auflösung · ↗Demontage · ↗Entlassung · ↗Rückbau · ↗Untergang · ↗Zerfall · ↗Zerlegung · Zerrüttung · ↗Zersplitterung · ↗Zerstreuung · ↗Zerteilung · Zertrennung  ●  ↗Dissipation  lat.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Kriegsentschädigungen · Reparationen · Reparationslasten · Reparationsleistungen · Reparationszahlungen · Schadensersatz für Kriegsschäden · Wiedergutmachungsleistungen
Synonymgruppe
Degeneration · ↗Dekadenz · ↗Entartung · ↗Niedergang · ↗Pervertierung · ↗Verfall · ↗Zerfall · Zerrüttung
Assoziationen
  • (sich) abwärts bewegend · (sich) nach unten bewegend · (sich) zusehends verschlechternd · bergab gehen (mit) · dem Untergang geweiht · im Abwärtstrend · im Niedergang befindlich · im Sinkflug · in Abwärtsbewegung · in Auflösung · stetig fallend · ungebremst nach unten rasen(d) · zum Scheitern verurteilt  ●  im Absturz  fig. · im freien Fall  fig. · wie ein Schneemann in der Sonne  sprichwörtlich · in Degradation befindlich (speziell Bodenqualität)  fachspr.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ehe Entfremdung Finanzen Geldwesen Nerv Nervensystem Scheidungsgrund Staatsfinanzen Vertrauensverhältnis Weltwirtschaft Wirtschaftsleben Währungssystem Zustand ehelich familiär fortschreiten fortschreitend geistig herbeiführen inner körperlich moralisch nervlich nervös psychisch schleichend seelisch tiefgreifend unheilbar völlig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zerrüttung‹.

Zitationshilfe
„Zerrüttung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Zerrüttung>, abgerufen am 21.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zerrüttet
zerrütten
zerrupfen
Zerrung
zerrühren
Zerrüttungsprinzip
zersäbeln
zersägen
zerschaben
zerscharren