Zentrallage

GrammatikSubstantiv
WorttrennungZen-tral-la-ge · Zent-ral-la-ge

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch die Osterweiterung der Europäischen Union rücke der Elbe-Weser-Raum in eine günstige Zentrallage.
Die Welt, 10.10.2001
Die Europäischen Wochen Passau verstehen ihre Zentrallage als ästhetischen Auftrag.
Süddeutsche Zeitung, 31.07.2001
Im Zuge der Ost-Erweiterung der EU werde Berlin aus einer europäischen Randlage in eine Zentrallage rücken.
Der Tagesspiegel, 05.09.1997
Deutschland ist wegen seiner Zentrallage in Europa ein Durchgangs- und Abladeland für Emissionen, dazu noch dicht besiedelt und hoch industrialisiert.
Die Zeit, 11.04.1986, Nr. 16
Die Zentrallage wurde zur Randlage, denn die Grafschaft Baden und das Freiamt wurden als gemeine Herrschaften Untertanengebiete der Eidgenossenschaft.
Die Zeit, 11.07.2011, Nr. 28
Zitationshilfe
„Zentrallage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Zentrallage>, abgerufen am 22.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zentralkraft
Zentralkörperchen
Zentralkommission
Zentralkommando
Zentralkomitee
Zentrallager
Zentralmacht
Zentralmarkthalle
Zentralmuseum
Zentralnervensystem