Zeltleinen

GrammatikSubstantiv
WorttrennungZelt-lei-nen (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie rissen die Verankerung der Zeltleinen heraus, bewarfen ihre unter den Planen gefangenen Opfer und schlugen mit Stöcken auf sie ein.
Süddeutsche Zeitung, 29.04.1997
Auf beiden Seiten und vor dem Zelt lagen besonders schwere Steine, an denen die Zeltleinen befestigt waren.
Rust, Alfred: Der primitive Mensch. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 475
Zitationshilfe
„Zeltleinen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Zeltleinen>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zeltleben
Zeltlager
Zelthocker
Zeltfreizeit
Zelter
Zeltleinwand
Zeltler
Zeltmast
Zeltmission
Zeltpflock