Zelter, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Zelters · Nominativ Plural: Zelter
Aussprache
WorttrennungZel-ter (computergeneriert)
eWDG, 1977

Bedeutung

Reitpferd für Damen, das für den Passgang abgerichtet ist
Beispiel:
ein prächtiger, weißer Zelter
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Zelter m. ‘im Paßgang geübtes Pferd’ (daher besonders für Damen geeignet), ahd. zeltāri (10. Jh.), mhd. zelter, asächs. telderi, mnd. teldener, telder, mnl. teldenaer, telder (daraus wohl anord. tjaldari). Ein geläufiger Ausdruck in der mhd. (auch frühnhd.) Literatur, lexikalisch vielfach bewahrt und im 19. Jh. historisierend wieder aufgenommen. Herkunft ungewiß. Möglicherweise ist anzuknüpfen an die von Plinius gebrauchte Bezeichnung lat. t(h)ieldōnēs (Plur.), die für eine Art spanischer (asturischer) Pferde gilt und hinter der man eine iberoafrikan. Ausgangsform vermutet. Das span. bzw. lat. Wort könnte über gall. *teldo- (vor der hd. Lautverschiebung) ins Germ. gelangt sein. Nach dem in der Art eines Nomen agentis auftretenden Substantiv sind gebildet mhd. zelt m., nhd. Zelt ‘Paßgang’, ahd. zelten (in zeltendaʒ ros, Hs. 13. Jh.), mhd. zelten ‘im Paßgang gehen, reiten’, mnd. telden, mnl. telden, tellen; vgl. noch mhd. ein zeltende bzw. teltent phert, zeltenphert.

Thesaurus

Synonymgruppe
Gangpferd · Zelter
Oberbegriffe
  • Einhufer · ↗Gaul · ↗Ross  ●  ↗Pferd  Hauptform · ↗Rössel  regional · Rössli  schweiz. · (der) Zosse(n)  ugs. · ↗Hottehü  ugs., Kindersprache · Hottemax  ugs., Kindersprache

Typische Verbindungen
computergeneriert

Brief weiß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zelter‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Lucrezia muß eben doch reiten, und sie besteigt einen weißen Zelter.
Bauer, Hans: Wenn einer eine Reise tat, Leipzig: Koehler & Amelang 1973, S. 79
Zelter hat einen Fehler begangen, der ihm den Nachruhm gekostet hat.
Süddeutsche Zeitung, 21.05.1999
Selbst Zelter schätzte die Chancen einer weitgehenden Wiederbelebung Bachs ziemlich gering ein.
Werner, Eric: Mendelssohn-Bartholdy. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1961], S. 30045
In den Augen der Musikhistoriker blieb Zelter dagegen auch als Musiker immer nur ein solider Handwerker.
Der Tagesspiegel, 19.12.1997
Mendelssohn führte mit Hilfe von Zelter Bachs Matthäuspassion 1829 zum ersten Mal wieder auf.
Mezger, M.: Musik. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 21748
Zitationshilfe
„Zelter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Zelter>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zelten
Zelte
Zeltdach
Zeltblatt
Zeltbewohner
Zeltfreizeit
Zelthocker
Zeltlager
Zeltleben
Zeltleinen