Zeitzone, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Zeitzone · Nominativ Plural: Zeitzonen
WorttrennungZeit-zo-ne (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Erde Flug Flugstunde Handel Kilometer Kontinent Längengrad Uhr Wechsel Zeitzone abdecken acht anpassen anzeigen aufeinandertreffen drei durchqueren einteilen elf erstrecken fern jeweilig mitteleuropäisch neun sieben unterschiedlich verschieden vierundzwanzig Überfliegen überspringen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zeitzone‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erstmals seit 1992 gibt es wieder Spiele in der europäischen Zeitzone.
Bild, 05.08.2004
Die populärste Erklärung ist die Einteilung der Welt in Zeitzonen.
Der Tagesspiegel, 21.12.1999
Von Ost nach West erstreckt sie sich über 11 Zeitzonen.
o. A. [sae.]: RSfsR. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1988]
Sie bringt Aktionen in verschiedenen Zeitzonen, die sonst nach unterschiedlichen Ortszeiten ablaufen würden, gleichsam auf einen zeitlichen Hauptnenner.
o. A. [-ty-]: Zulu-Zeit. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1975]
Die Erdoberfläche, eingeteilt in Zeitzonen zu je 15 Längengraden, konnte so zu einem Zeit-Netz werden, unabhängig vom jeweiligen Sonnenstand.
P. M.: Peter Moosleitners interessantes Magazin, 1978, Nr. 12
Zitationshilfe
„Zeitzone“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Zeitzone>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zeitzeugnis
Zeitzeuge
Zeitzeichen
zeitwörtlich
Zeitwort
Zeitzonentarif
Zeitzünder
Zeitzünderbombe
Zeitzwang
Zelebrant