Zeitvergeudung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungZeit-ver-geu-dung
eWDG, 1977

Bedeutung

Vergeudung von verfügbarer Zeit
Beispiel:
etw. für Zeitvergeudung halten

Thesaurus

Synonymgruppe
(reine) Zeitverschwendung · ↗Trödelei · ↗Tändelei · Zeitvergeudung · vertane Zeit  ●  ↗Leerlauf  fig. · ↗Luftnummer  ugs.
Assoziationen
  • erfolglos · ohne Erfolg · ↗umsonst · ↗vergebens  ●  ↗fruchtlos (Anwaltsdeutsch)  Jargon · ↗vergeblich  Hauptform · (an/bei jemandem/etwas ist) Hopfen und Malz verloren  ugs. · außer Spesen nichts gewesen  ugs., Spruch · da kommt nix bei rum  ugs., salopp · dabei kommt nichts (he)rum  ugs. · ↗frustran (medizinisch)  fachspr. · für die Katz  ugs. · für die Tonne  ugs. · für nichts und wieder nichts  ugs. · kannst du knicken  ugs. · kannst du vergessen  ugs. · vergebene Liebesmüh  ugs. · vergebliche Liebesmüh  ugs.
  • (von vornherein) zum Scheitern verurteilt · ↗Makulatur · hoffnungsloses Unterfangen · ↗illusorisch · keine Option · keinen Sinn haben · keinen Sinn machen · keinen Sinn und Zweck haben · keinen Zweck haben · nicht realisierbar · nichts zu machen sein · ohne Aussicht auf Erfolg · ohne Sinn und Zweck · ↗sinnlos · ↗unsinnig · ↗vergeblich · zu nichts führen · ↗zwecklos  ●  (ein) tot geborenes Kind  fig. · (ein) totgeborenes Kind  fig. · ↗aussichtslos  Hauptform · (das) kannst du vergessen  ugs. · (gut) für die Tonne  ugs. · bringt nichts  ugs. · führt zu nichts  ugs. · für den Arsch  vulg. · für die Katz  ugs. · hat keinen Wert  ugs., ruhrdt. · ↗umsonst  ugs. · ↗witzlos  ugs. · zu nichts gut sein  ugs.
  • ergebnislos · ↗fruchtlos · ohne Erfolg · ohne Ergebnis · ↗unergiebig · ↗unproduktiv · unverrichteter Dinge  ●  kommt nichts (da)bei heraus  ugs.
  • Ablenkung · Scheinaktivität · unproduktive Tätigkeit(en)
  • Aufschiebeverhalten · Erledigungsblockade · Handlungsaufschub  ●  ↗Aufschieberitis  ugs. · Procrastination  fachspr. · ↗Prokrastination  fachspr.
  • (endloses) Gerede · ↗(großes) Palaver · ↗Hin-und-her-Gerede · ↗Schwadronade  ●  ↗(sinnloses) Gelaber  ugs. · ↗Blabla  ugs. · ↗Heckmeck  ugs. · ↗Hickhack  ugs. · ↗Schwafelei  ugs.
  • Schaffenskrise · ↗Schreibblockade · unproduktive Phase
  • (das ist eine) Luftnummer · (nur) heiße Luft · es gibt (hier) nichts zu tun

Typische Verbindungen
computergeneriert

rein unnütz

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zeitvergeudung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So wie er heute betrieben wird, ist er reine Zeitvergeudung.
Die Zeit, 28.12.2008, Nr. 52
Das kommt eben von der unsinnigen Zeitvergeudung, sagte mein Vater.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
Lediglich in der heute gängigen Form ist das dreizehnte Schuljahr oft Zeitvergeudung.
Süddeutsche Zeitung, 15.01.2002
Daher hält es der Gerichtshof für eine Zeitvergeudung, darauf in allen Einzelheiten einzugehen.
o. A.: Vierundneunzigster Tag. Freitag, 29. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 16297
Auch auf Ämtern ist der Steuerzahler nun vor Zeitvergeudung des Besoldeten geschützt.
Horkheimer, Max u. Adorno, Theodor W.: Dialektik der Aufklärung, Amsterdam: Querido 1947 [1944], S. 254
Zitationshilfe
„Zeitvergeudung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Zeitvergeudung>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zeitunterschied
Zeitungszustellung
Zeitungszustellerin
Zeitungszusteller
Zeitungswissenschaft
Zeitvergleich
Zeitverhältnis
Zeitverlauf
Zeitverlust
Zeitversäumnis