Zeitungshaus, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Zeitungshauses · Nominativ Plural: Zeitungshäuser
WorttrennungZei-tungs-haus (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Druckerei Geschäftsführung Kooperation deutsch führend groß konservativ mächtig regional zweitgroß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zeitungshaus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf mehr Kooperation mit Redaktionen anderer Zeitungshäuser setzen auch regional orientierte Verlage.
Der Tagesspiegel, 25.06.2003
Denn bei einigen Zeitungshäusern war die neue Technik schon damals im Einsatz.
Die Zeit, 22.01.1979, Nr. 04
Es ist die erste Übernahme eines deutschen Zeitungshauses durch ausländische Finanzinvestoren.
Die Welt, 02.12.2005
Das Zeitungshaus macht von einer frühzeitig vereinbarten Option Gebrauch, in der 770 Millionen Euro als Kaufpreis festgeschrieben sind.
Süddeutsche Zeitung, 31.01.2002
Gestern begannen 43 junge Leute ihre kaufmännische Ausbildung im größten deutschen Zeitungshaus.
Bild, 02.09.1998
Zitationshilfe
„Zeitungshaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Zeitungshaus>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zeitungshändler
Zeitungshalter
Zeitungsgruppe
Zeitungsgewäsch
Zeitungsgespräch
Zeitungsillustration
Zeitungsinserat
Zeitungsinterview
Zeitungsjargon
Zeitungsjournalist