Zeitlimit, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungZeit-li-mit
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
Sport (für das Erreichen des Ziels) festgelegte Höchstzeit, bei deren Überschreitung keine Wertung mehr stattfindet
b)
zeitliches Limit

Thesaurus

Synonymgruppe
Zeitabschaltung · Zeitlimit · Zeitsperre

Typische Verbindungen
computergeneriert

Minute Rennen Sekunde einhalten vorgegeben Überschreitung überschreiten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zeitlimit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Selbst wenn wir starken Wind von achtern bekämen, würden wir es kaum im Zeitlimit über die Ziellinie schaffen, aber es gibt keinen Wind.
Die Zeit, 15.09.1997, Nr. 37
Die Tour-Jury kannte kein Pardon, nahm den Deutschen wegen Überschreitung des Zeitlimits aus dem Rennen.
Bild, 14.07.2005
Es ist also grundsätzlich möglich, das Erbbaurecht ohne Zeitlimit zu bestellen.
Süddeutsche Zeitung, 29.10.2004
Die Ziele sollten so rasch wie möglich erreicht werden, ein Zeitlimit gebe es jedoch nicht.
Die Welt, 22.07.2004
Er kostet 30 Mark, Zeitlimit 45 Minuten und kann wiederholt werden.
Bild, 29.02.2000
Zitationshilfe
„Zeitlimit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Zeitlimit>, abgerufen am 22.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zeitlichkeit
Zeitliche
zeitlich
Zeitleiste
zeitlebens
Zeitlohn
Zeitlöhner
zeitlos
Zeitlose
Zeitlosigkeit