Zeichenfolge, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Zeichenfolge · Nominativ Plural: Zeichenfolgen
WorttrennungZei-chen-fol-ge (computergeneriert)

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
Zeichenfolge · ↗Zeichenkette · Zeichenstrang  ●  ↗String  fachspr., engl.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Zeichen beliebig bestimmt eingeben kryptisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zeichenfolge‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Oben wirft man eine Zeichenfolge hinein, unten kommt eine andere heraus.
Die Zeit, 15.03.2008, Nr. 12
Die meisten Zeichen stehen dabei für sich selbst, ein Muster der Form ab paßt daher nur auf die Zeichenfolge ab.
C't, 1993, Nr. 10
Zeichenfolgen, die eine Originalität, eine Erwartung für den Empfänger bedingen, da andernfalls der Begriff Information nicht anwendbar wäre.
Hüschen, Heinrich u. Winckel, Fritz: Musik. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1961], S. 32529
Vor der Auswertung muß der Aufbau der Zeichenfolge einer Nachricht simultan überschaubar gemacht werden.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 39
Allgemein versteht man unter einem Code die Zuordnung einer Menge von Zeichenfolgen zu einer anderen Menge von Zeichenfolgen.
Rechenberg, Peter: Was ist Informatik?, München: Hanser 1994 [1991], S. 1
Zitationshilfe
„Zeichenfolge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Zeichenfolge>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zeichenfilm
Zeichenfeder
Zeichenerklärung
Zeichenerkennung
Zeichendreieck
Zeichenfunktion
Zeichengeber
Zeichengebrauch
Zeichengeld
Zeichengenerator