Zehnpfennigstück, das

Alternative Schreibung10-Pfennig-Stück
GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungZehn-pfen-nig-stück · 10-Pfen-nig-Stück
WortzerlegungzehnPfennigStück
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Münze im Wert von zehn Pfennig

Thesaurus

Synonymgruppe
10-Pfennig-Münze · 10-Pfennig-Stück · ↗Groschen · Zehnpfennigstück  ●  Tacken  ugs., ruhrdt.
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es steht also offenbar wesentlich höher im Kurs, unser gutes gelbschimmerndes Zehnpfennigstück von heute, als sein Vorgänger von 1947.
Brigitte, 1953, Nr. 16
Er nahm den Hörer ab und warf zwei Zehnpfennigstücke in den Schlitz.
Rosendorfer, Herbert: Großes Solo für Anton, Zürich: Diogenes 2000 [1976], S. 18
Er eilte zu seinem Wagen und warf kurz vor Ablauf der Parkuhr ein zweites Zehnpfennigstück ein.
Die Zeit, 25.11.1960, Nr. 48
Heute kann man viele Zehnpfennigstücke hineinwerfen, die Puppe bewegt sich kaum - der Apparat ist eingerostet und arbeitet nur noch träge und langsam.
Tucholsky, Kurt: Berlin! Berlin! In: Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1919]
Ich holte ihn vom Bahnhof ab; er ließ sich eine ganze Anzahl kleiner Gepäckstücke zum Wagen tragen und gab dem Träger dafür ein Zehnpfennigstück.
Bode, Wilhelm von: Mein Leben, 2 Bde. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1930], S. 2061
Zitationshilfe
„Zehnpfennigstück“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Zehnpfennigstück>, abgerufen am 22.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zehnmonatskind
zehnminütlich
zehnminütig
Zehnmarkstück
Zehnmarkschein
zehnpfündig
zehnpfundweise
zehnprozentig
zehnsemestrig
zehnstellig