Zaubermacht, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungZau-ber-macht (computergeneriert)
WortzerlegungZauberMacht
eWDG, 1977

Bedeutung

Synonym zu Zauberkraft

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch diese ließ sich nicht aktivieren, weil irgend eine Zaubermacht den Chip deaktiviert hatte.
Süddeutsche Zeitung, 03.11.2000
Namhafte Multis verlieren den Glauben an die alleinseligmachende Zaubermacht der Spots auf der Mattscheibe.
Die Welt, 08.05.1999
Ihn muß sie lieben, vor ihm die Zaubermacht der Nymphe verlieren.
Die Zeit, 27.02.1956, Nr. 09
Sie glüht, aber sie glänzt nicht und bleibt eine weltenferne Zaubermacht, deren Koloraturen dem Glitzern und Funkeln der Sterne im kalten Himmelraume gleichen.
Mayer, Anton: Der Spielmann Gottes, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1932, S. 300
Die Germanen schrieben ihm besonders im Frühling besondere Zaubermacht zu - für Aussaat und Ernte, gegen Krankheiten und auch in Liebesdingen.
Bild, 12.04.2006
Zitationshilfe
„Zaubermacht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Zaubermacht>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zauberlicht
Zauberlehrling
Zauberland
Zauberkunststück
Zauberkünstler
Zaubermantel
Zaubermärchen
Zaubermeister
Zaubermittel
zaubern