Zahncreme, die

Alternative SchreibungZahncrème
GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Zahncreme · Nominativ Plural: Zahncremes
WorttrennungZahn-creme ● Zahn-crème
WortzerlegungZahnCreme
Ungültige SchreibungenZahnkreme, Zahnkrem
RechtschreibregelnEinzelfälle

Thesaurus

Synonymgruppe
Zahncreme · ↗Zahnpasta · ↗Zahnpaste
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Manipulation Mundschleimhaut Mundwasser Seife Shampoo Zahnbürste gedopt manipulieren manipuliert

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zahncrème‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Kinder können die Zahncreme jetzt im Mund behalten, schlucken nicht mehr alles einfach herunter.
Bild, 17.06.1998
Er benutzte mehrmals täglich eine Zahncreme, die von einem Apotheker seines Vertrauens extra für ihn zubereitet wurde.
Die Zeit, 24.09.1993, Nr. 39
Während die Bürste summend in seinem Mund die Zahncreme aufschäumte, schaute er zu Boden.
Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 221
Der Schachzug, Zahncreme über den Lebensmittelhandel zu vertreiben, brachte den Durchbruch.
Hars, Wolfgang: Nichts ist unmöglich! Lexikon der Werbesprüche, München: Piper 2001 [1999], S. 49
Phosphate sind außerdem noch in vielen anderen Produkten enthalten, zum Beispiel in Zahncreme, Speiseeis und Tierfutter.
o. A. [ur.]: Phosphate. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1975]
Zitationshilfe
„Zahncreme“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Zahncreme>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zähnchen
Zahnbürste
Zahnbrecher
Zahnbohrer
Zahnbogen
Zahndurchbruch
Zähneblecken
zähnebleckend
Zähneklappern
zähneklappernd