Zänker, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungZän-ker (computergeneriert)
Wortzerlegungzanken-er

Thesaurus

Synonymgruppe
Zankhahn · Zänker · streitsüchtige Person · zänkische Person  ●  Krawallbürste  ugs. · Krawallnudel  ugs. · ↗Streithahn  ugs. · ↗Streithammel  ugs. · Streithansel  ugs., österr., bair. · Streithansl  ugs., österr., bair.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es müßten die in einem normal großen Ausschuß gewählten fünf Männer ja nicht hingehen, schlug Zänker vor.
Süddeutsche Zeitung, 12.01.1995
Natürlich wird man keine Zänker in eine Forschergruppe aufnehmen können, die wochenlang auf engstem Raum leben muß.
Die Zeit, 25.11.1960, Nr. 48
Insofern hatte es Eberhard Zänker leicht, sich an die Arbeit zu machen.
Die Zeit, 27.09.2006, Nr. 41
Nachdem viele Geistliche und Laien ausgewiesen, verhaftet oder sonst gemaßregelt worden waren, wurde Bischof Zänker 1939 beurlaubt und 1941 zwangspensioniert.
Hultsch, G.: Schlesien. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 32243
Der junge König klärte erst sein Verhältnis zu Heinrich dem Zänker, der eigens dafür nach Magdeburg kam; er starb aber kurz darauf.
Nitschke, August: Frühe christliche Reiche. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 7230
Zitationshilfe
„Zänker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Zänker>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zanken
Zankapfel
Zank
Zangengriff
Zangengeburt
Zänkerei
zänkisch
Zankobjekt
Zanksucht
zanksüchtig