Wurfkreis

WorttrennungWurf-kreis
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Leichtathletik Wurfring
2.
Handball von der Torauslinie begrenzter Halbkreis vor dem Tor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Weiter muß sich der Werfer daran gewöhnen, immer nur aus dem Wurfkreis zu werfen.
Hoke, Ralph Johann u. Schmith, Otto: Grundlagen und Methodik der Leichtathletik, Leipzig: Barth 1937, S. 216
Er springt und fliegt durch den Wurfkreis, hält die Bälle mit allen Körperteilen.
Bild, 28.01.2003
Den Sockel haben die Diskuswerfer zugunsten des Wurfkreises längst verlassen.
Süddeutsche Zeitung, 06.08.2002
In der Halle jedoch hat man die Orte des dramatischen Geschehens vor den Toren aneinandergerückt, den Wurfkreis und Tor verkleinert und das langweilige Mittelfeld herausgenommen.
Die Zeit, 16.05.1969, Nr. 20
Bei Verhinderung einer klaren Torchance durch Foulspiel oder absichtliche Abwehr im Wurfkreis erfolgt ein Siebenmeter-Strafwurf, entsprechend dem Elfmeter im Fußball.
o. A. [ee]: Hallenhandball. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1978]
Zitationshilfe
„Wurfkreis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wurfkreis>, abgerufen am 15.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wurfkeule
Wurfkeil
Wurfholz
Wurfhammer
Wurfgriff
Wurfleine
würflig
Wurfmaschine
Wurfmine
Wurfpfeil