Wucherpreis, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungWu-cher-preis (computergeneriert)
WortzerlegungWucherPreis1
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

wucherischer Preis für eine Ware o. Ä.

Thesaurus

Synonymgruppe
Wucherpreis · hoher Preis · überhöhter Preis · überzogener Preis  ●  ↗Apothekenpreis  ugs. · ↗Apothekerpreis  ugs. · ↗Mondpreis  ugs. · gepfefferter Preis  ugs. · gesalzener Preis  ugs. · saftiger Preis  ugs. · stolzer Preis  ugs.
Assoziationen
Antonyme

Typische Verbindungen
computergeneriert

Schwarzmarkt verkaufen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wucherpreis‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese kommen für umgerechnet 40 Mark in den Park und müssen dort auch keine Wucherpreise für Essen und Getränke bezahlen.
Süddeutsche Zeitung, 02.05.1995
Das sei ein Wucherpreis, da müsse sie eigentlich die Polizei holen.
Der Tagesspiegel, 23.12.2004
Für einen Kakadu beispielsweise hat man den Wucherpreis von 800 Mark zu zahlen.
Die Zeit, 29.10.1965, Nr. 44
Derartige Schlußscheine haben bisher gefehlt und verhinderten die Preisprüfungsstellen am Einschreiten gegen die Wucherpreise.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 08.03.1917
Die Bundesregierung erklärte die Preiserhöhung als notwendig, um die erheblich zurückgegangene Getreideablieferung zu verstärken und bereits bezahlte Wucherpreise zu verhindern.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1951]
Zitationshilfe
„Wucherpreis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wucherpreis>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wuchern
Wuchermiete
Wucherkapital
wucherisch
Wucherin
Wucherung
Wucherzins
Wuchs
wüchsig
Wuchsstoff