Wortbestandteil, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungWort-be-stand-teil (computergeneriert)
WortzerlegungWortBestandteil

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Monem  fachspr. · ↗Morphem  fachspr. · ↗Plerem  fachspr. · Wortbestandteil  ugs.
Unterbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier handelt es sich um sportliche Disziplinen; die beiden Wortbestandteile geben nur in ihrer Verbindung den richtigen Sinn!
Süddeutsche Zeitung, 09.09.1998
Notfalls muß man die einzelnen Wortbestandteile eingeben und sie dann zusammenfügen.
C't, 1994, Nr. 2
Das klingt, als sei eine Möglichkeit sehr tragisch verunglückt und als hätten sich die Wortbestandteile dabei ineinander unauflöslich verbal verkeilt.
Die Zeit, 11.11.2008, Nr. 46
Es kostet uns schon erhebliche Anstrengungen, ganz generell mit dem Wortbestandteil General gedanklich etwas anzufangen.
Die Welt, 22.12.2004
In den drei Wortbestandteilen "Land", "Erziehung" und "Heim" werden die Prinzipien des reformpädagogischen Konzepts bündig zusammengefasst.
Die Welt, 12.04.2003
Zitationshilfe
„Wortbestandteil“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wortbestandteil>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wortbestand
Wortbeitrag
Wortbedeutungslehre
Wortbedeutung
Wortauskunftsystem
Wortbeugung
Wortbildung
Wortbildungseinheit
Wortbildungselement
Wortbildungslehre